Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Finanzministerium

Portraitfoto Monika Heinold
Monika Heinold

Finanzministerin

© M. Staudt/grafikfoto.de
Eine Labormitarbeiterin füllt mit einer Pipette eine Probe um. Darüber ein Textfeld mit der Aufschrift "Im Fokus - Coronavirus". © dpa
01.03.2021

In­for­ma­tio­nen zum Co­ro­na­vi­rus

Aktuelle Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Corona für Schleswig-Holsteiner:innen und Urlauber:innen.

Rohbau eines großen Gebäudes mit viel Baumaterial und Kränen © Birgit Schewe / GMSH
24.02.2021Bilderstrecke

Haus­halt 2021 be­schlos­sen

Das Parlament hat den Haushalt 2021 beschlossen. Damit investiert das Land kräftig in Bildung, Infrastruktur, Klimaschutz und Digitalisierung.

Eine Lehrerin steht vor der Tafel und trägt eine gemusterte Maske. © M. Staudt grafikfoto.de
19.02.2021

Co­vid-19-Er­kran­kung kann Dienst­un­fall sein

Finanzministerium erleichtert die Nachweisführung für Beamtinnen und Beamte, die sich im Dienst mit dem Virus anstecken.

Im Computerraum einer Schule erklärt eine Lehrerin einer Schülerin etwas am PC, ein Schüler arbeitet selbständig daneben. © M. Staudt / grafikfoto.de
20.01.2021

Ver­wal­tung stär­ken, Kri­se meis­tern

Das Kabinett hat die Nachschiebeliste zum Haushaltsentwurf 2021 beschlossen. Geld fließt vor allem in Verwaltung, Bildung und Digitalisierung.

Ein Kugelschreiber und ein Taschenrechner liegen auf einem Bilanzbogen © S. Geissler / pixelio.de
15.01.2021

We­ni­ger De­fi­zit für 2020 als er­war­tet

Finanzministerin Monika Heinold hat den vorläufigen Haushaltsabschluss 2020 vorgestellt. Das Minus fällt voraussichtlich geringer als erwartet aus.

Corinna Jendges lächelt vor schwarzem Hintergrund © K. Wolf / bildhaus-potsdam.de
12.01.2021

Neue Vor­stän­din für das UKSH

Corinna Jendges löst Michael Kiens als Vorstand Pflege ab. Mit der Neubesetzung wird auch die Stelle gestärkt und inhaltlich erweitert.

Straßenschild mit der Aufschrift "Finanzamt" © Thorben Wengert / pixelio.de
08.01.2021

Fi­nan­zäm­ter wei­ter ge­schlos­sen

Der verschärfte Lockdown betrifft auch die Finanzämter: Sie sind weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen.

Eine junge Frau sitzt am leeren Küchentisch vor einem Laptop © pixabay.de
18.12.2020

Bun­des­rat be­schließt Steu­er­an­pas­sung

Homeoffice-Pauschalen, Corona-Entlastungen: Der Bundesrat hat das Jahressteuergesetz beschlossen. Klimaschutz und Freifunk werden gemeinnützig.

Ein junger Mann im Rollstuhl möchte über eine Straße fahren. © Andi Weiland / Gesellschaftsbilder.de
14.12.2020

Steu­er­li­che Ver­bes­se­run­gen für Men­schen mit Be­hin­de­rung

Verdoppelung der Pauschbeträge, Wegfall zusätzlicher Voraussetzungen und andere Veränderungen - ab dem 1. Januar 2021 treten Neuerungen in Kraft.

Straßenschild mit der Aufschrift "Finanzamt" © Thorben Wengert / pixelio.de
16.12.2020

Fi­nan­zäm­ter schlie­ßen er­neut

Der bundesweite Lockdown trifft auch die Finanzämter: Diese sind vorerst nicht mehr zugänglich.

Kassierer und Kunde an der Kasse, die durch eine Plastikfolie abgesichert ist © M. Staudt, grafikfoto
08.12.2020

Di­gi­ta­li­sie­rungs­schub im Mit­tel­stand

Im kommenden Frühjahr werden Betriebe mit Digitalisierungsgutscheinen unterstützt. Dafür stehen 10 Millionen Euro zur Verfügung.

Mehrere 500-Euro-Scheine in Großaufnahme © scaliger / stock.adobe.com
17.11.2020

Her­aus­for­de­run­gen blei­ben groß

Finanzministerin Monika Heinold hat die Ergebnisse der November-Steuerschätzung vorgelegt und angekündigt, geplante Investitionsvorhaben umzusetzen.

Ein Stapel aus 500-Euro-Scheinen. © cosmix / pixabay.com
10.11.2020

Ori­en­tie­rung in un­si­che­ren Zei­ten

Die Landesregierung hat die Finanzplanung bis 2029 verabschiedet. Damit bereitet sich das Land auf die Herausforderungen in den nächsten Jahren vor.

Einige Geldscheine auf einem Tisch © moerschy / pixabay.com
06.10.2020

Land und Kom­mu­nen blei­ben hand­lungs­fä­hig

Wirtschaft ankurbeln, gesellschaftlichen Zusammenhalt sichern, Kommunen unterstützen: Land bringt vierten Nachtragshaushalt 2020 auf den Weg.

Mehrere 5-, 50- und 20-Euro-Scheine liegen ungeordnet übereinander. © M. Amber / pixabay.com
29.09.2020

Lan­des­re­gie­rung be­schließt Haus­halt­s­ent­wurf 2021

Kita-Reform, Schulsanierungen, Klimaschutz - 2021 will die Landesregierung die begonnenen Vorhaben fortsetzen.

Mehrere 500-Euro-Scheine in Großaufnahme © scaliger / stock.adobe.com
22.09.2020

Wei­te­rer Not­kre­dit ge­plant

Die Landesregierung will einen weiteren Kredit in Höhe von 4,5 Milliarden Euro aufnehmen, um die Corona-Folgen abzumildern.

Ministerpräsident Daniel Günther steht an einem Rednerpult. Hinter ihm stehen Finanzministerin Monika Heinold sowie die Fraktionsvorsitzenden von CDU und Grünen. © Staatskanzlei
25.09.2020

His­to­ri­scher Schul­ter­schluss

Landesregierung und Opposition haben sich auf ein milliardenschweres Hilfspaket im Kampf gegen Corona verständigt.

Ein Stapel aus 500-Euro-Scheinen. © cosmix / pixabay.com
15.09.2020

Sep­tem­ber-Steu­er­schät­zung
ver­öf­fent­licht

Corona beeinflusst auch den Haushalt: Bis 2024 muss das Land mit rund 3,6 Milliarden Euro weniger auskommen als ursprünglich geplant.

Schleswig-Holstein neu denken -
Schwerpunkte und Projekte aus unserem Ressort: