Navigation und Service

Thema : Preise und Wett­bewerbe

Der Kinopreis wird wieder vergeben


Für das Programmjahr 2023 werden elf Einzelpreise in fünf Kategorien vergeben. Kinobetreiberinnen und Kinobetreiber aus Schleswig-Holstein konnten sich bis zum 22. April bewerben.

Letzte Aktualisierung: 23.04.2024

Mit dem Kinoprogrammpreis Schleswig-Holstein würdigt die Landesregierung herausragende programmliche Aktivitäten und Schwerpunkte der Kinos im jeweils zurückliegenden Jahr. Prämiert werden vielfältige Angebote außerhalb der Standardprogramme sowie ein hoher Anteil deutschsprachiger und europäischer Produktionen. Dabei haben Filmsonderprogramme, Kinder- und Jugendangebote, Dokumentarfilme und Programmreihen eine besondere Bedeutung. Aber auch innovatives Kinomarketing, besondere Serviceleistungen, die Qualität des Gesamtangebots, Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit werden berücksichtigt.

Der Preis im Detail

Gründungsjahr: Der Kinoprogrammpreis wurde erstmalig im Jahr 2009 vergeben.

Stifter/Träger: Das Ministerium für Allgemeine und Berufliche Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein ist der Träger des Wettbewerbes.

Vergabeturnus: Der Kinoprogrammpreis Schleswig-Holstein wird jeweils rückwirkend für das vergangene Jahr verliehen (Siehe Rubrik "Preisträger der letzten Jahre").

Vergabe: Für das Programmjahr 2023 werden insgesamt elf Einzelpreise in fünf Kategorien vergeben.

Vergabekategorien:

  • Drei Preise für das „Kino des guten Programms“ in Höhe von jeweils 5000 Euro
  • Zwei Preise für das „Kino als Kulturort“ in Höhe von jeweils 3.500 Euro
  • Zwei Preise für das „Kino der Nachhaltigkeit“ in Höhe von jeweils 3.500 Euro
  • Zwei Preise für das „Kino für Alle“ in Höhe von jeweils 3.500 Euro
  • Zwei Preise für das „Kino der guten Idee“ in Höhe von jeweils 3.500 Euro

Vergabegremium: Die Beiträge werden von einer Jury bewertet. Diese setzt sich aus Sachverständigen der Film- und Kulturbranche, sowie Vertreterinnen und Vertreter der MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und des Kulturministeriums zusammen. Die MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein schlägt der Kulturministerin die Zusammensetzung der Jury vor.

Informationen zur Bewerbung

Wer kann sich bewerben? Alle gewerblichen und nichtgewerblichen Kinos können sich mit ihren Jahresfilmprogrammen um den Kinopreis Schleswig-Holstein bewerben. Es ist dabei unerheblich, in welcher Rechtsform das Filmtheater geführt wird.

Wie kann man sich bewerben? Das Bewerbungsformular für den Kinopreis ist unten auf der Seite verlinkt.

Wie hoch ist der Gesamtpreis? Im Jahr 2024 stehen 43.000 Euro Preisgeld zu Verfügung.

Dürfen Sie sich selbst auf den Preis bewerben? Ja, eine Eigenbewerbung ist möglich.

Bis wann können Sie sich bewerben? Der Antrag konnten bis zum 22. April 2024 eingereicht werden, Formular siehe unten.

Wo können Sie sich bewerben?
Filmwerkstatt Kiel 
MO/N Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH
Dänische Straße 15 
24103 Kiel
Telefon 0431 720040-20
E-Mail: kinopreis-sh@moin-filmfoerderung.de

 

list

Kinopreis 2023 für das Kinojahr 2022:

Hauptpreise für herausragende Kinoarbeit

(dotiert mit 7.500 Euro)

  1. Kino in der Pumpe Kiel
  2. Kino-Center Husum
  3. Studio Filmtheater am Dreiecksplatz Kiel

Hauptpreise – Kino der Zukunft für Vielfalt, Inklusion und Nachhaltigkeit

(dotiert mit 7.500 Euro)

  1. Metro Kino im Schloßhof, Kiel
  2. Lichtblick Filmtheater, Oldenburg

Kinopreis für qualitätsvolle Programmarbeit

(dotiert mit 4.000 Euro)

  1. KinoCenter, Rendsburg
  2. 51 Stufen Kino im Deutschen Haus, Flensburg
  3. Burgtheater, Ratzeburg
  4. Lichtblick Filmtheater, Heide
  5. Burg Filmtheater, Fehmarn
  6. Kino KoKi Kommunales Kino, Lübeck
  7. Schauburg Filmtheater, Rendsburg

Kinopreis für engagiert gute Kinoarbeit

(dotiert mit 2.500 Euro)

  1. Kommunales Kino, Neustadt
  2. Kleines Theater Schillerstraße, Geesthacht
  3. KoKi, Bad Schwartau
  4. Kommunales Kino Rendsburg e.V., Rendsburg
  5. Lichtblick Filmtheater, Büsum
  6. Lichtblick Inselkino, Amrum
  7. Astra Filmtheater, Plön
  8. Kinowelt Westerland, Sylt
  9. Kino im kleinen Theater, Bargteheide
  10. Traumkino, Kiel
  11. Savoy Kino Bordesholm

Auszeichnung für kontinuierlich gute Kinoarbeit

(dotiert mit 1.000 Euro)

  1. CineStar, Neumünster
  2. Filmbühne, Grömitz
  3. Kino im KDW, Neumünster
  4. Kino Deutsches Haus, Meldorf
  5. Kino Klub, Pellworm,
  6. CineStar Filmpalast Stadthalle, Lübeck
  7. Filmhaus, Lübeck
  8. Capitol Lichtspiele, Kappeln
  9. Burg Kino, Uetersen
  10. Beluga Kino, Quickborn

Kinopreis 2022 für das Kinojahr 2021:

Die Kinopreisjury vergab folgende vier Hauptpreise und weitere Preise in drei Kategorien. Das Preisgeld wurde auf 100.000 Euro aufgestockt.

Hauptpreis Zukunftspreis

(dotiert mit 7.500 Euro)

Burgtheater Ratzeburg & Eulenspiegel Kino Mölln

Hauptpreis Kino im ländlichen Raum

(dotiert mit 7.500 Euro)

Kino Pellworm im Pellwormer Bürgerhus

Hauptpreis Kino als Kulturort

(dotiert mit 7.500 Euro)

Savoy Kino, Bordesholm

Hauptpreis für herausragende Programmarbeit

(dotiert mit 7.500 Euro)

Studio Filmtheater am Dreiecksplatz, Kiel

Kinopreis für qualitätsvolle Programmarbeit

(dotiert mit je 4.000 Euro, elf Preisträger)

  • ASTRA Filmtheater Plön & Burgtheater Fehmarn
  • Beluga Kino Quickborn & Burg Kino Uetersen
  • Kino Deutsches Haus, Meldorf
  • Kino in der Pumpe, Kiel
  • Kino Koki – Kommunales Kino Lübeck
  • Kino-Center Husum
  • KoKi Bad Schwartau im Kino Movie Star
  • Kommunales Kino Neustadt im Kino-Center Neustadt
  • Kommunales Kino Rendsburg e.V.
  • Schauburg Filmtheater Rendsburg
  • Traum Kino, Kiel

Preis für engagiert gute Kinoarbeit mit herausragenden Aspekten

(dotiert mit je 2.500 Euro, sieben Preisträger)

  • Capitol Lichtspiele, Kappeln
  • Filmhaus Lübeck
  • Kino im KDW, Neumünster
  • Kino im Kleinen Theater Bargteheide
  • Lichtblick Filmtheater, Oldenburg
  • LichtBlick Filmtheater Heide & Lichtblick Filmtheater Büsum & Lichtblick Inselkino Amrum
  • Metro Kino im Schloßhof, Kiel

Auszeichnung für kontinuierlich gute Kinoarbeit

(dotiert mit je 1.000 Euro, neun Preisträger)

  • 51 Stufen Kino im Deutschen Haus, Flensburg
  • Cine Star Filmpalast Stadthalle, Lübeck
  • Cine Star Neumünster
  • CinePlanet5, Bad Segeberg
  • Filmbühne Grömitz
  • Kino Nordlicht, St. Peter-Ording
  • KinoCenter Rendsburg
  • Kinowelt Westerland
  • Kleines Theater Schillerstraße, Geesthacht

Kinopreis 2021 für das Kinojahr 2020:

Die Kinopreisjury vergab folgende Preise in drei Kategorien für die 37 Bewerbungen. Das Preisgeld wurde auch in diesem Jahr auf alle Bewerber:innen verteilt, um die Kinos in der Zeit der Corona-Pandemie zu unterstützen.

Kategorie I: Zukunftspreis Schleswig-Holstein

(dotiert mit 5.000 Euro)

Kinoverbund Schleswig-Holstein

Kategorie II: Häuser mit eigener Spielstätte

(dotiert mit je 1.250 Euro)

  • Kino-Center Husum
  • Deli-Kino, Leck
  • Filmbühne Grömitz
  • Kino Nordlicht, St. Peter-Ording
  • Kino Deutsches Haus Meldorf
  • Lichtblick Filmtheater, Oldenburg
  • KinoCenter Rendsburg
  • 51 Stufen Kino im Deutschen Haus Flensburg
  • Schauburg Filmtheater, Rendsburg
  • Burg Filmtheater
  • Astra Filmtheater, Plön
  • Beluga Kino, Quickborn
  • Burg Kino, Uetersen
  • Kleines Theater Schillerstraße, Geesthacht
  • Kino Koki Kommunales Kino Lübeck
  • CineStar Stadthalle Lübeck
  • Filmhaus Lübeck
  • CineStar Neumünster
  • Kino im Schloßhof GmbH, Kiel
  • Kino LichtBlick, Büsum
  • LichtBlick Filmtheater, Heide
  • LichtBlick Inselkino, Norddorf/Amrum
  • Kinowelt Westerland
  • Capitol-Lichtspiele Kappeln
  • Eulenspiegelkino Mölln
  • Burgtheater Ratzeburg
  • Kino im KDW, Neumünster
  • CinePlanet5, Bad Segeberg
  • Traum-Kino, Kiel
  • Savoy, Bordesholm
  • Kino in der Pumpe, Kiel
  • Studio Filmtheater am Dreiecksplatz, Kiel
  • Kommunales Kino Eckernförde


Kategorie III: Häuser ohne eigene Spielstätte

(dotiert mit je 500 Euro)

  • Kommunales Kino Rendsburg e.V.
  • Kommunales Kino Neustadt e.V.
  • Kommunales Kino Bad Schwartau e.V.

Kinopreis 2020 für das Kinojahr 2019:

Aufgrund der SARS-CoV-2-Pandemie hat das Land Schleswig-Holstein den bisherigen Kinopreis auf 150.000 Euro für 2020 verdreifacht, um den Kinos in dieser wirtschaftlich schwierigen Situation zu helfen. Das Preisgeld wurde in diesem Jahr in drei Kategorien vergeben und auf alle 29 Bewerber verteilt.

Kinovereine ohne eigenes Haus

(dotiert mit 1.300 Euro)

  • Kommunale Kino Rendsburg e.V.
  • Kommunales Kino Bad Schwartau e.V.
  • Kommunales Kino Neustadt e.V.

Häuser mit einer Leinwand

(dotiert mit 4.000 Euro)

  • BURG Filmtheater Burg auf Fehmarn 
  • ASTRA Filmtheater Plön
  • 51 Stufen – Kino im Deutschen Haus Flensburg
  • TRAUM – Kino Kiel
  • Kino in der Pumpe – Kommunales Kino Kiel
  • Capitol - Lichtspiele Kappeln
  • Kino Mölln
  • Kino Deutsches Haus Meldorf
  • Kino im KDW Neumünster
  • Kommunales Kino Lübeck
  • Kino Nordlicht St. Peter Ording
  • Savoy Bordesholm

Häuser mit mehr als einer Leinwand

(dotiert mit 7.000 Euro)

  • Lichtblick Filmtheater Oldenburg in Holstein
  • Lichtblick Filmtheater Heide
  • Filmhaus Lübeck
  • Kino-Center Husum
  • Studio Filmtheater am Dreiecksplatz Kiel
  • Filmbühne Grömitz
  • Burgtheater Ratzeburg
  • Burg Kino Uetersen
  • Beluga Kino Quickborn
  • Kleines Theater Schillerstraße GmbH
  • Schauburg Filmtheater Rendsburg
  • Metro-Kino im Schloßhof Kiel 
  • LichtBlick Inselkino Amrum
  • LichtBlick Filmtheater Büsum

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link:

Datenschutz

Auswahl bestätigen