Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Integration

© Hans Kohrt

Integration von Migrantinnen und Migranten

Die Landesregierung befasst sich bereits seit vielen Jahren mit der Integration von Menschen, die aus anderen Ländern nach Schleswig-Holstein kommen und hier auf Zeit oder für immer leben. Ziel der Integration ist ein respektvolles, gleichberechtigtes Miteinander der Menschen in Schleswig-Holstein.

Integration ist dabei eine Querschnittsaufgabe. Dies spiegelt sich auch in der Aufgabenverteilung innerhalb der Landesregierung wider. Das Innenministerium ist dabei vor allem für die migrationsspezifischen Themen wie Sprache und Migrationsberatung sowie die Integrationssteuerung auf kommunaler Ebene zuständig. Für andere Themen sind entsprechend andere Ministerien zuständig.

Bei den unterschiedlichen Handlungsfeldern der Integration ist eine enge Abstimmung mit den anderen Ressorts sowie den entsprechenden Bundesbehörden notwendig, da für viele Bereiche auch der Bund zuständig ist. Deshalb sind auch auf der Seite des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge viele wichtige Informationen zu finden.

Bundesamt für für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Dokumente

Ein Banner, dass den Schriftzug "Willkommen" in verschiedenen Sprachen zeigt. Innenministerium

Ankommen in den Kommunen

Land und Kommunen haben sich in mehreren kommunalen Finanzpaketen auf eine Verteilung der Kosten zur Aufnahme und Integration von Geflüchteten geeinigt.

Gruppenfoto auf einer Treppe © Innenministerium

Ko­or­di­nie­rungs­stel­len für In­te­gra­ti­on und Teil­ha­be (KITs)

Damit Integration gelingt, muss vor Ort alles gut aufeinander abgestimmt sein. Das Land unterstützt die Kommunen darin.

Zwei asiatische Frauen sitzen im Beratungsgespräch. © Landesregierung

Migrationsberatung

Migrantinnen und Migranten können in Schleswig-Holstein auf ein flächendeckendes Netz von Beratungsstellen zurückgreifen.

Auf einem Plakat weist die vhs auf kostenlose Deutschangebote in der Einrichtung hin. © Innenministerium

Wie und wo kann man Deutsch lernen?

Sprachförderung für erwachsene Zuwanderer

Sechs junge Leute mit und ohne Migration legen ihre Hände auf einen Ball © Innenministerium

Ge­sell­schaft­li­che Teil­ha­be

Hier finden Sie zum Beispiel alles zum Förderprogramm für Integration, Teilhabe und Zusammenhalt.

Weitere Informationen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Ansprechpartner für den Bereich Zuwanderung