Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Flächenmanagement in Schleswig-Holstein

© M. Ruff / grafikfoto.de

Nachhaltiges Flächenmanagement

Schleswig-Holstein will den Flächenverbrauch reduzieren und setzt dabei auf ein nachhaltiges Flächenmanagement.

Bei Rohstoffen ist Recycling längst eine Selbstverständlichkeit. Aber auch Boden ist ein knappes Gut. Darum hat Schleswig-Holstein sich das Ziel gesetzt, die Neuinanspruchnahme von Freiflächen bis 2030 auf unter 1,3 Hektar pro Tag zu verringern. Die Landesregierung hat dazu im Januar 2021 einen Vorhabenkatalog beschlossen, um Kommunen zu unterstützen, ungenutzte Flächen zu mobilisieren und brachliegende Flächen verstärkt zu recyceln. Kommunen können mittelfristig weiterhin neue Flächen ausweisen, das langfristige Ziel ist eine weitgehende Flächenkreislaufwirtschaft.

Dokumente

Alte Bahngleise © Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Mehr In­fos zum Pro­jekt

Hier stellen wir Ihnen das Landesprojekt Nachhaltiges Flächenmanagement ausführlich vor.

 Das Bild zeigt historische Gebäude und Teile des Platzes "Südermarkt" in Meldorf im Kreis Dithmarschen. © pixabay.com/ lapping

Für Kom­mu­nen

Hier geht es direkt zu den Fachinformationen und Unterstützungsangeboten für Kommunen.

Wir alle können eine nachhaltige Flächennutzung mitgestalten. © pixabay.com/ Brian Merrill

Für die Öf­fent­lich­keit

Interessierte außerhalb der kommunalen Familie finden hier Informationen rund um das Thema Flächensparen.

Teilen: