Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landespolizei Schleswig-Holstein

Landespolizei Schleswig-Holstein

Zentrale Ansprechstelle LSBTIQ*

BELEIDIGUNGEN UND KÖRPERLICHE ÜBERGRIFFE
GEGEN LSBTIQ*-MENSCHEN GEHÖREN ANGEZEIGT!

  • ganz einfach auf jeder Polizeidienststelle oder bei der Zentralen Ansprechstelle LSBTIQ*
  • ganz einfach online
  • ganz einfach, weil es dein Recht ist

WARUM SOLL ICH ES ANZEIGEN?

Täter*innen äußern ihre Abneigung oder ihren Hass gegen LSBTIQ*-Personen, indem sie diese in der Öffentlichkeit beschimpfen, beleidigen, schlagen. Sie verlassen sich darauf, dass sich das Opfer fügt, alle wegsehen und keine Anzeige erstattet wird.

Das Dunkelfeld im Bereich homo- und transphober Straftaten ist somit überdurchschnittlich hoch. Helfen Sie uns, dieses Dunkelfeld zu erhellen.


GIBT ES SPEZIELL GESCHULTES
PERSONAL BEI DER LANDESPOLIZEI?

Ja. Die Landespolizei hat 2018 die Zentrale Ansprechstelle LSBTIQ* eigerichtet. Die Ansprechpersonen stehen für alle Fragen im Zusammenhang mit Straftaten gegen die sexuelle Orientierung / geschlechtliche Identität zur Verfügung. Außerdem haben wir für die Strafverfolgung originär zuständiges Fachpersonal bei den Staatsschutz-Dienststellen in Schleswig-Holstein.


Jens Puschmann und Tobias Kreuzpointner Tobias Kreuzpointner (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Jens Puschmann und Tobias Kreuzpointner (v.l.n.r.), Telefon 04521.81-204 / -205, LSBTIQ@polizei.landsh.de © Landespolizei Schleswig-Holstein

Kommen Sie mit uns ins Gespräch. Wir beraten Sie gern und vermitteln gegebenenfalls an ein Opferhilfeprojekt, welches Sie umfassend in rechtlicher und psychologischer Hinsicht unterstützen kann.

Kontaktaufnahmen und Gespräche werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Es gilt das Legalitätsprinzip.

Kontakt

Zentrale Ansprechstelle LSBTIQ*

Zentrale Ansprechstelle LSBTIQ* der Landespolizei Schleswig-Holstein
Hubertushöhe
23701 Eutin
Telefon: +49 4521.81-204 und -205
Fax: +49 431.988634-3666