Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesamt für Zuwanderung und Flüchtlinge

© W. Kossert / LaZuF

Das Landesamt unterhält momentan vier aktive Landesunterkünfte. Reserveliegenschaften können im Bedarfsfall aktiviert werden.

Bewohnerkantine mit Graffiti
© Wolfgang Kossert / LfA

Neumünster

Ankunftszentrum und Erstaufnahmeeinrichtung
Landesunterkunft für Flüchtlinge
Haart 148
24539 Neumünster

Eröffnet: 1998
in Landeseigentum
maximale Kapazität: 850 Plätze
aktuelle Kapazität: 650 Plätze

ein rotes Gebäude
© C. N. Möller/LfA

Boostedt

Landesunterkunft für Flüchtlinge
Landesunterkunft für Ausreisepflichtige
Von-dem-Borne-Straße
24598 Boostedt

eröffnet 2015, bis 2024 gemietet
maximale Kapazität: 1.150 Plätze
aktuelle Kapazität: 500 Plätze

ein rotes Gebäude
© C. N. Möller/LfA

Rendsburg

Landesunterkunft für Flüchtlinge
Pastor-Bielfeldt-Straße 1-10
24768 Rendsburg

wiedereröffnet 2019
maximale Kapazität: 1.000 Plätze
aktuelle Kapazität: 600 Plätze

ein rotes Gebäude
© C. N. Möller/LfA

Bad Segeberg

Landesunterkunft für Flüchtlinge
Segeberger Str. 106a
23795 Bad Segeberg

wiedereröffnet 2020
maximale Kapazität: 600 Plätze
aktuelle Kapazität: 600 Plätze

Torhaus Glückstadt
© F. Kleinert / LaZuF

Glückstadt

Abschiebungshafteinrichtung für Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern
Am Neuendeich 50
25348 Glückstadt

eröffnet 16. August 2021
maximale Kapazität (geplant): 60 Plätze
aktuelle Kapazität: 12 Plätze

Virtueller Rundgang

Bilder im virtuellen Rundgang: Ulrich Perrey