Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

Portraitfoto Dr. Sabine Sütterlin-Waack
Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Ministerin für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

© Innenministerium
zwei Fachwerkhäuser stehen am Marktplatz, der mit Kopfsteinen gepflastert ist. © W. Diederich/ grafikfoto.de
19.05.2022

Fast sie­ben Mil­lio­nen Eu­ro für Möllns In­nen­stadt

In der Möllner Altstadt trifft Tradition auf Moderne. Damit die Eulenspiegelstadt noch schöner wird, wird nun der Einkaufsbereich umgestaltet.

Eine Mutter sitzt mit ihrer kleinen Tochter an einem See. Beide lachen. © Kevin Phillips/ pixabay.com
13.05.2022

Frau­en­haus in Elms­horn fei­ert Ju­bi­lä­um

Frauen und Kinder erhalten in Schleswig-Holstein Schutz in 16 Frauenhäusern – seit 30 Jahren auch in Elmshorn.

Vor einigen zweigeschössigen Wohngebäuden stehen Autos und Bäume. Markus Dewanger/ SBV
13.05.2022

Be­zahl­bar Woh­nen na­he der Flens­bur­ger In­nen­stadt

Im Wohnpark Tarup in Flensburg sind mit Unterstützung vom Land fast 200 neue Sozialwohnungen entstanden.

Tartanbahn auf einem Sportplatz © anncapictures/ pixabay.com
13.05.2022

Fast drei Mil­lio­nen Eu­ro für kom­mu­na­le Sport­stät­ten

In diesem Jahr werden zahlreiche Sportstätten in Schleswig-Holstein mit Unterstützung des Landes renoviert.

Eine Hand hält 2 Schlüssel an einem Ring mit einem silbernen Hausanhänger vor einer Wohnungstür. © Maria Ziegler / unsplash
12.05.2022

Zu­hau­se vor Ge­walt si­cher sein

Mehr als 1.000 Frauen und Kinder haben durch das Projekt "Frauen_Wohnen" bislang ein gewaltfreies und selbstbestimmtes Zuhause gefunden.

Straßenschild, welches Richtung "Weißenhaus" und "Strand" zeigt © Landespolizei Schleswig-Holstein
11.05.2022

Tref­fen der G7-​Au­ßen­mi­nis­te­rin­nen und -​mi­nis­ter

Ab morgen treffen sich die G7-Außenministerinnen und -minister in Weißenhaus. Für Anwohnerinnen und Anwohner kommt es zu Einschränkungen.

Frontale Nahaufnahme: Zwei Männer in Schutzkleidung sitzen in einem Feuerwehrauto. © dpa
06.05.2022

Eh­ren­amt liegt im Trend

Trotz der Corona-Pandemie haben die Freiwilligen Feuerwehren im echten Norden das achte Jahr in Folge Mitglieder hinzugewonnen.

Fruerlund, Abriss und Neubau: „Fruerlund - Wohnen für Generationen“ © ARGE e.V.
26.04.2022

Land stärkt so­zia­len Wohn­raum

Wer bezahlbare Wohnungen in Schleswig-Holstein baut, kann zum Frühsommer mit mehr Unterstützung vom Land rechnen.

In einem nahezu leeren Wohnraum steht ein Mann auf einer Leiter und kratzt die Tapete von der Wand. © M. Ruff / grafikfoto.de
13.04.2022

Fünf Mil­lio­nen Eu­ro für Wohn­raum

Das Land will kurzfristig Wohnungen auch für Menschen aus der Ukraine schaffen. Dafür sollen etwa leerstehende Schulen in den Kommunen saniert werden.

Innenministerium unterwegs

Sabine Sütterlin-Waack und Philip Jeß vom Schleswig-Holstein-Magazin testen einen Taser.
© Innenministerium

Elektroschocker im Test

Schon bald will Schleswig-Holsteins Polizei ein Jahr lang sogenannte Taser testen. Das Land hat dafür 35 Geräte beschafft. Die Auseinandersetzungen im Einsatz verschärften sich, sagte Sabine Sütterlin-Waack. Es sei wichtig, dass Beamtinnen und Beamte neben der Schusswaffe weitere Möglichkeiten hätten. Die Innenministerin hatte sich in Kiel die Technik im Einsatztrainingszentrum angesehen.

14.03.2022
Daniel Günther (mitte) und Kristina Herbst (links) sprechen auf einem Deich mit Vertretern des Landesbetriebs für Küstenschutz und Natur.
© Staatskanzlei

Schnelle Hilfe

Der Regen der vergangenen Tage hat in Schleswig-Holstein für viel Hochwasser gesorgt. Staatssekretärin Kristina Herbst (l.) machte sich gemeinsam mit Ministerpräsident Daniel Günther an der Westküste ein Bild von den Auswirkungen. Um die Schäden zu beseitigen, wird die Landesregierung bis zu 2,5 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Das gab der Ministerpräsident bekannt.

22.02.2022
von links: Alexander Hahn, Stephan Nietz, Sören Krause, M, Stefan Schnaudt
© Innenministerium

Ermittlungen im Cyberraum

Wie ermitteln die Kollegen beim Landeskriminalamt digital? Wie finden sie Täter im Darknet? Können künstliche Intelligenz und Informationen aus offenen Quellen dabei helfen? Wie legen sie Tätern das Handwerk, die mit Schadprogrammen Unternehmen erpressen? Sie sei beeindruckt von der hochprofessionellen und -spezialisierten Arbeit, sagte Ministerin Sabine Sütterlin-Waack bei ihrem Besuch beim LKA.

18.02.2022
Sabine Sütterlin-Waack und Silke Schiller-Tobies im Gespräch
© Innenministerium

Besuch beim Landespräventionsrat

Der Kriminalität vorzubeugen und das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung zu stärken, dafür setzt sich der Landespräventionsrat Schleswig-Holstein ein. Mit Leiterin Silke Schiller-Tobies sprach Sabine Sütterlin-Waack auch über die Entwicklung der kommunalen Präventionsräte. Derzeit gibt es 90 Präventionsräte und diverse Anfragen für neue Netzwerke. Das freut mich sehr, sagte die Ministerin.

17.02.2022
Torsten Geerdts besucht die Polizeistation Quickborn
© Innenministerium

Gute Nachricht

Die Polizistinnen und Polizisten in Quickborn erhalten eine neue Polizeiwache mitten im Zentrum. Im Beisein von Staatssekretär Torsten Geerdts wurde nun der Mietvertrag für die neue Wache unterschrieben. Er freue sich, dass es mit der Station gelingen werde, das Sicherheitsgefühl der Menschen weiter zu steigern, sagte Geerdts. Die Polizei werde noch wahrnehmbarer. Das stärke die Bürgerpolizei.

17.02.2022
Sabine Sütterlin-Waack testet das Distanz-Elektroimpulsgerät.
© Innenministerium

Interessante Einblicke

Bei der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und für die Bereitschaftspolizei in Eutin informierte sich Dr. Sabine Sütterlin-Waack über die aktuellen Herausforderungen. Sie sprach mit Auszubildenden und erhielt einen Einblick in die Ausbildung der Instruktoren für Distanz-Elektroimpulsgeräte, sogenannte Taser, die demnächst in einem Pilotversuch eingesetzt werden sollen.

16.02.2022