Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Auszeichnungen - Ehrennadeln

Staatskanzlei

Auszeichnungen - Ehrennadeln

Menschen, die über viele Jahre ehrenamtlich tätig gewesen sind, können mit der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet werden. Vorausgesetzt werden selbstständige Leistungen über einen langen Zeitraum.

Die Verleihung der Ehrennadel setzt eine lange ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Allgemeinheit voraus. Das ehrenamtliche Engagement muss in einer außergewöhnlichen selbstständigen Leistung bestehen. Die Ehrennadel ist 15 Millimeter groß, besteht aus Silber und zeigt das Landeswappen.

Laudationes

Sechs  ehrenamtlich engagierte Frauen und Männer sind vom Ministerpräsidenten mit der Ehrennadel des Landes geehrt worden. Wegen der Corona-Pandemie musste ein geplanter Empfang abgesagt wereden. Die Ehrennadeln und Urkunden wurden den Geehrten zugeschickt.

alle öffnen

Dr. Hans-Ulrich Johannsen, Molfsee

Dr. Hans-Ulrich Johannsen engagiert sich seit mehr als 40 Jahren für die Stiftung Deutsch-Nordische-Burse Kiel und ist dort Geschäftsführer. Dieses Studentenwohnheim fühlt sich der Idee verpflichtet, europäische Studentinnen und Studenten und insbesondere Studierende aus skandinavischen und baltischen Ländern einander näher zu bringen. Besonders wichtig sind gemeinschaftsbildende und kulturelle Aktivitäten. Als Vorstandsmitglied des Förderkreises der Stiftung setzt sich Hans-Ulrich Johannsen für Verbesserungsmaßnahmen und ergänzende studentische Aktivitäten ein. Außerdem ist er Mitbegründer des Natur- und Umweltschutzvereins Molfsee und Vorsitzender der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-Gesellschaft - Sektion Molfsee.

Ehrennadel des Landes, November 2020





Dieter Schöning, Lentföhrden

Dieter Schöning unterstützt seine Frau Wilma Schöning in Lentföhrden beim Deutschen Roten Kreuz und beim Seniorenclub. Er gehörte acht Jahre zum Küchenteam des DRK Ortsvereins Kaltenkirchen und versorgte Ehrenamtliche beim Wacken Open Air. Seit zehn Jahren ist er als Koch in der "Suppenküche" der Schmalfelder Kirche sowie bei gemeindlichen Veranstaltungen im Einsatz. Daneben ist er bei der Kaltenkirchener Tafel aktiv und unter anderem für Lebensmitteltransporte verantwortlich. Dieter Schöning war viele Jahre Gemeindevertreter und im Umwelt- und Wegeausschuss sowie im Bau- und Planungssauschuss engagiert.

Ehrennadel des Landes, November 2020





Wilma Schöning, Lentföhrden

Wilma Schöning ist Vorsitzende des Ortsvereins Lentföhrden des Deutschen Roten Kreuzes und kümmert sich um Projekte, Hilfsbedürftige und Termine für Blutspenden. Sie organisiert Vorträge, Ausflüge sowie gesellige Veranstaltungen für den Seniorenclub Lentföhrden, den sie seit 2014 leitet. Wilma Schöning war 25 Jahre in der Gemeindevertretung und engagiert sich noch heute im Kinder-, Jugend- und Kulturausschuss. Daneben unterstützt sie Kinder - auch mit Migrationshintergrund - bei den Schulaufgaben. Sie gehört zu den Organisatoren der jährlichen Veranstaltung "Lesen op'n Dörp" und hat sich lange in einer Schreibwerkstatt in Kaltenkirchen mit eigenen Veröffentlichungen eingebracht.

Ehrennadel des Landes, November 2020





Hans-Wilhelm Sievers, Leck

Hans-Wilhelm hat als stellvertretender Vorsitzender und später als Vorsitzender der "Senioren-Union Leck und Karrharde" jährlich bis zu 60 Aktivitäten geplant. Er ist Ideengeber, Ratgeber und Gestalter für Veranstaltungen, die nicht nur für Mitglieder der Senioren-Union zugänglich sind und organisiert Bildungsreisen, Tagesausflüge, Vortragsreihen und regelmäßige Spielenachmittage. Ein weiterer Schwerpunkt war ein Projekt, bei dem Jung und Alt zusammen gekocht und gebastelt haben. Hans-Wilhelm Sievers war 24 Jahre Obermeister der Bäckerinung sowie Schöffe am Landgericht. Zudem hat er sich für die Integration von Flüchtlingen eingesetzt.

Ehrennadel des Landes, November 2020





Andreas Steinfath-Kuch, Ziethen

Andreas Steinfath-Kuch ist seit 15 Jahren Brandschutzerzieher. Seine eigenen entwickelten Konzepte und Anschauungsobjekte präsentiert er in Kindergärten, Schulen sowie Seniorenheimen. Er bietet Informationsveranstaltungen sowie Fortbildungen an und steht immer für Fragen der Brandschutzerziehung zur Verfügung. 2016 etablierte er den Kindererlebnistag in der Gemeinde Ziethen. Dort erfahren hunderte Vorschulkinder spielerisch, wie sie sich im Brandfall richtig verhalten. Zudem arbeitet Andreas Steinfath-Kuch eng mit der Kinder- und Jugendfeuerwehr zusammen, um den Nachwuchs für dieses Thema zu sensibilisieren.

Ehrennadel des Landes, November 2020





Günther Thomsen, Wohlde

Günther Thomsen war mehr als vier Jahrzehnte Vorsitzender des Fischereivereins Wohlde. Mit viel Herzblut hat er das Hegefischen organisiert, um die Überbestände an Brassen zu regulieren. Außerdem hat er sich für die Bekämpfung der Wollhandkrabben eingesetzt und versucht, den bedrohten Aalbestand durch viele Aktionen zu erhalten. Den Honig aus seiner Bienenzucht hat er bei verschiedenen Anlässen in der Gemeinde gespendet. Darüber hinaus hat er sich in der Kommunalpolitik eingesetzt und der Gemeinde selbst gebaute Holzarbeiten wie Bänke, Straßenschilder oder Vogelhäuser kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ehrennadel des Landes, November 2020