Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Auszeichnungen - Ehrennadeln

Staatskanzlei

Auszeichnungen - Ehrennadeln

Menschen, die über viele Jahre ehrenamtlich tätig gewesen sind, können mit der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet werden. Vorausgesetzt werden selbstständige Leistungen über einen langen Zeitraum.

Die Verleihung der Ehrennadel setzt eine lange ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Allgemeinheit voraus. Das ehrenamtliche Engagement muss in einer außergewöhnlichen selbstständigen Leistung bestehen. Die Ehrennadel ist 15 Millimeter groß, besteht aus Silber und zeigt das Landeswappen.

Laudationes

Ministerpräsident Daniel Günther hat am 18. Februar in Kiel sechs Schleswig-Holsteinern für ihr ehrenamtliches Engagement die Ehrennadel des Landes verliehen.

Menschengruppe Ministerpräsident Günther überreicht die Ehrennadel des Landes an sechs ehrenamtlich engagierte Schleswig-Holsteiner. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Verleihung der Ehrennadel an Heinz Lange (v.l.), Paul Petersen, Brigitte Plaug, Peter Buchholz, Hans Ludwig Knöll-Fuglsang und Gerd-Ludwig Kraack durch Ministerpräsident Daniel Günther (r.) am 18. Februar 2020. © Frank Peter

alle öffnen

Peter Buchholz, Kiel

Peter Buchholz engagiert sich im Bundesverband Niere und leitet seit 2005 die Interessengemeinschaft Niere - Region Kiel. Außerdem gehört er zu den Organisatoren der Kieler Nierenwochen und bereitet gemeinsam mit Nephrologen, Kliniken und diabetologischen Praxen diese Veranstaltung vor. Er engagiert sich für das Thema Organspende sowie für KIBIS, einem Zusammenschluss von Kieler Selbsthilfegruppen. Daneben hat er sich Verdienste im kirchlichen Bereich, im Landesverband Nord des Bundeswehrverbandes und in der Neumühlener Großen Gilde von 1635 erworben.

Ehrennadel des Landes, Februar 2020



Hans Ludwig Knöll-Fuglsang, Glücksburg

Hans Ludwig Knöll-Fuglsang hat sich für das Gebiet "Halbinsel Holnis" eingesetzt. Als Schutzgebietsbetreuer kümmerte er sich jahrelang für den Naturschutzbund (Nabu) um diese Region. Er war Initiator des 95 Kilometer langen Fördesteiges von Flensburg bis Kappeln. Außerdem engagierte er sich für den Schutz des Kleinen Noores. 2009 begleitete er die Eröffnung des Waldmuseums in Glücksburg und war bis 2019 dessen Vorsitzender. Als er nach Dänemark zog, übereignete er sein Haus im Naturschutzgebiet dem Nabu.

Ehrennadel des Landes, Februar 2020



Gerd-Ludwig Kraack, Hasselberg

Gerd-Ludwig Kraack engagiert sich in der Kirchengemeinde Gundelsby-Maasholm und war 28 Jahre stellvertretender Bürgermeister in Hasselberg. Neben seiner Aufgabe als Küster ist er seit 2007 Mitglied des Kirchengemeinderates in Gundelsby-Maasholm und Vorsitzender des Finanz- und Bauausschusses. Zur Erhalt der Christuskirche hat er 2009 einen Förderverein mit ins Leben gerufen. Als Vorsitzender kümmert er sich um Spendengelder und begleitet die Baumaßnahmen. Er unterstützt die Gemeindearbeit bei Festen, Fahrten und Lesungen in Gottesdiensten.

Ehrennadel des Landes, Februar 2020



Heinz Lange, Fehmarn

Heinz Lange engagiert sich bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), der Arbeiterwohlfahrt sowie im Deutschen Roten Kreuz. Bis 2017 war er auf Fehmarn Ausbilder bei der DLRG sowie Jugendbeauftragter und Ausbildungsleiter. Seit 2016 kümmert er sich um die Schwimmausbildung für Flüchtlinge. Den Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt leitet er seit 2018. Er bietet zahlreiche Projekte sowie Angebote in der Seniorenbetreuung auf ganz Fehmarn an. Seit 2019 ist er Vorstandsmitglied des Kreisverbandes Ostholstein.

Ehrennadel des Landes, Februar 2020

Paul Petersen, Lüchow

Paul Petersen engagierte sich im Vorstand des Heimatbund und Geschichtsvereins Herzogtum Lauenburg und ist seit 2011 Bezirksvorsitzender der Gruppe Steinhorst-Sandesneben. Er ist treibende Kraft des Steinhorster Museums "Vergessene Arbeit" und setzte sich dafür ein, dass restaurierte Geräte und Maschinen ausgestellt werden. 2009 übernahm er den Vorsitz der "Gesellschaft zur Förderung der Stiftung Herzogtum Lauenburg". Er war mehr als zwei Jahrzehnte Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Herzogtum Lauenburg und engagierte sich im Kirchengemeinderat von St. Marien in Sandesneben.

Ehrennadel des Landes, Februar 2020



Brigitte Plaug, Mielkendorf

Brigitte Plaug war 1994 Initiatorin für die Gründung des Vereins "Seniorentreff Amt Molfsee", den sie bis Ende 2019 leitete. Zuvor engagierte sie sich bei der Arbeiterwohlfahrt im Bereich der Jugend- und Seniorenarbeit. Die von ihr organisierten Ausflugsangebote, die regelmäßigen Zusammenkünfte und zahlreichen weiteren Angebote hatten seit Jahren einen festen Platz in den Kalendern von Senioren in Mielkendorf und der Umgebung.

Ehrennadel des Landes, Februar 2020