Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Gesundheit (Berufe)

© M. Staudt / grafikfoto.de
Gesundheitsberufe in Schleswig-Holstein

Für eine qualitativ gute Gesundheitsversorgung bedarf es gut ausgebildeter Menschen. Gesundheitsberufe haben daher sowohl eine hohe gesellschaftliche als auch eine große gesundheits- und arbeitsmarktpolitische Bedeutung.

Innerhalb der Gesundheitsberufe kann zwischen den akademischen Heilberufen, den Gesundheitsfachberufen, den Gesundheitsdienstberufen im System der dualen Berufsausbildung und den sonstigen Gesundheitsberufen unterschieden werden.

Ein Arzt hebt den Daumen
© Syda Productions / Fotolia

Akademische Heilberufe

Zu den Berufen im Gesundheitswesen gehören die akademischen Heilberufe, deren Angehörige kraft Gesetzes Mitglieder der jeweiligen Heilberufekammer sind.

mehr lesen

 Eine Hebamme fühlt den Bauch einer Schwangeren
© Monkey Business / Fotolia

Gesundheitsfachberufe

Als Gesundheitsfachberufe werden Berufe im Gesundheitswesen bezeichnet, die als Ausbildungsvoraussetzung den Mittleren Schulabschluss oder den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss mit anschließender Berufsausbildung (zumeist im Gesundheitswesen) voraussetzen.

mehr lesen

Eine Altenpflegerin umarmt die Pflegeperson
© Robert Kneschke / Fotolia

Pflegeberufe

Zurzeit gibt es drei Pflegeberufe. Die bisherige Ausbildung wird durch eine generalistische Ausbildung ersetzt.

mehr lesen

Vier Arzthelferinnen stehen beisammen
© Christoph Hähnel / Fotolia

Gesundheitsdienstberufe

Als Gesundheitsdienstberufe bezeichnet werden die Medizinischen und Zahnmedizinischen Fachangestellten (MFA/ZMFA, früher: Arzt- und Zahnarzthelfer/innen), Operationstechnischen Angestellten (OTA) und die Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (PKA), ein kaufmännischer Beruf im Gesundheitswesen.

mehr lesen