Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

Portraitfoto Dr. Sabine Sütterlin-Waack
Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Ministerin für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

© M. Staudt/grafikfoto.de

Kristina Herbst zur Eröffnung der Stormarn-League: Wir wollen den e-Sport mit der Vermittlung von Medienkompetenz verbinden

Datum 29.06.2020

REINBEK. Staatssekretärin Kristina Herbst hat heute (29. Juni 2020) anlässlich der Eröffnung der mit Landesmitteln geförderten "Stormarn-League" des Kreisjugendringes Stormarn die Bedeutung der Vermittlung von Medienkompetenz für Kinder und Jugendliche hervorgehoben. "Mit der Stormarn-League werden Kinder und Jugendliche genau dort abgeholt, wofür sie sich interessieren. Sie haben die Möglichkeit, sich untereinander in einer Liga in e-Sport-Veranstaltungen zu messen", erklärte Herbst in Reinbek.

Diese Art von Veranstaltungen in digitalen Spielen gehörten heute zur Lebenswirklichkeit. Wie bei allen Themen sei es wichtig, Kinder und Jugendliche auf den Umgang damit vorzubereiten. Dies werde in Stormarn-League vorbildlich umgesetzt. Mehrere Teams aus den Mitgliedsvereinen des Kreisjugendringes seien dabei und könnten sich den eSport-Koffer ausleihen. Teamer und Jugendleiter würden gezielt mit Blick auf Cybermobbing, Werbung, Pornographie, Rollenbilder, Extremismus sowie Hass und Hetze geschult. "Leider muss man damit rechnen, dass einem diese Themen partiell in der digitalen Spielekultur begegnen. Deshalb ist es richtig, die Kinder und Jugendlichen darauf vorzubereiten", so Herbst. Dazu gehöre auch, dem "zügellosen" Spielen Grenzen zu setzen und dadurch suchtpräventiv vorzubeugen. So werde das Projekt von zwei beim Kreisjugendring festangestellten Medienpädagogen begleitet.

Schleswig-Holstein hat aus dem Haushalt 2019 neben der Stormarn-League 20 weitere eSport-Projekte mit insgesamt 503.500 Euro gefördert. 60.813 Euro hat der Kreisjugendring Stormarn erhalten.

Verantwortlich für diesen Pressetext: Dirk Hundertmark / Tim Radtke | Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration | Düsternbrooker Weg 92, 24105 Kiel | Telefon 0431 988-3007 / -3337 | E-Mail: pressestelle@im.landsh.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.schleswig-holstein.de/innenministerium.

Teilen:

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.