Navigation und Service

Ministerium für Allgemeine und Berufliche Bildung,
Wissenschaft, Forschung und Kultur
: Thema: Ministerien & Behörden

Karin Prien

Ministerin für Allgemeine und Berufliche Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur

Keine neuen Vorgaben für Klassenfahrten



Letzte Aktualisierung: 28.06.2023

KIEL. Bildungsministerin Prien trat heute (28. Juni) entschieden Gerüchten entgegen, nach denen es Vorgaben für die Reisekosten bei Klassenfahrten gibt. „Es gab kein entsprechendes Schreiben des Ministeriums an die Schulen aus dem Ministerium“, sagte sie. Die Budgets, die wir den Schulen und Schulämtern im April 2023 nach Verabschiedung des Haushaltes zur Verfügung gestellt haben, haben weiter Bestand.

Nach den Erfahrungen aus den Vorjahren und der bisherigen Prognose ist von einem geringeren Mittelabfluss in Höhe von mindestens 200.000 Euro ausgegangen worden. Sollten die Reisekosten höher ausfallen, können sie anderweitig gedeckt werden. Die Schulämter weisen den Schulen jährlich einen Etat zu, den die Schulleitungen verwalten. Dabei sind die Grundschulklassen gehalten, Angebote des ADS oder des JHV zu nutzen, weil hier keine Kosten für Lehrkräfte anfallen.

 

Verantwortlich für diesen Pressetext: Patricia Zimnik | Ministerium für Allgemeine und Berufliche Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur | Brunswiker Straße 16-22, 24105 Kiel | Telefon 0431 988-2369 | E-Mail: pressestelle@bimi.landsh.de

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link:

Datenschutz

Auswahl bestätigen