Navigation und Service

Ministerium für Allgemeine und Berufliche Bildung,
Wissenschaft, Forschung und Kultur
: Thema: Ministerien & Behörden

Karin Prien

Ministerin für Allgemeine und Berufliche Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur

NEU: das digitale Forum mit Expertinnen und Experten



Letzte Aktualisierung: 02.11.2023

Krisen bestimmen die Zeit: Neben dem Krieg in der Ukraine flammt aktuell der Konflikt im Nahen Osten durch den terroristischen Angriff der Hamas auf Israel wieder auf. Dies sorgt für konflikträchtige und emotionale Themen in und um die Schule. Deshalb bieten wir den Lehrkräften im November 2023 ein digitales Forum an. Hier können sie sich von Expertinnen und Experten unter anderem zu den Themen Antisemitismus, Radikalisierung, Rassismus, Toleranz sowie Umgang mit Konflikten beraten lassen.

Hinweise zum digitalen Forum

Um die jeweilige Videokonferenz zu betreten, wählen Sie folgenden Link an: LINK und betreten Sie den Raum. Der Moderator bzw. die Moderatorin aus dem Bildungsministerium wird Sie begrüßen und dann an die Expertin oder den Experten der jeweiligen Beratungsstelle übergeben. Der Link bleibt für alle Termine des digitalen Formats identisch. Die Vertreterin bzw. der Vertreter der Beratungsstelle wird etwas über die Angebote und Möglichkeiten erzählen und im weiteren Verlauf werden etwa 30 – 40 Minuten Zeit sein, in denen Sie mit der Expertin bzw. dem Experten und den anwesenden Kolleginnen und Kollegen in den aktiven Austausch gehen und natürlich ihre Fragen stellen können. Wir hoffen, dass wir Sie damit in Ihrem momentanen schulischen Alltag unterstützen können.

  1. Donnerstag, 2. November 2023, 16 bis 17 Uhr:
    mit der Geschäftsführerin des Vereins "Aktion Kinder- und Jugendschutz Schleswig-Holstein": Der AKJS ist ein freier Träger der Jugendhilfe und arbeitet zu aktuellen Themen des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes, wie zum Beispiel im Bereich der Gewaltprävention, Demokratieförderung und Medien.
    mehr lesen

  2. Mittwoch, 8. November 2023, 16 bis 17 Uhr:
    mit einer Referentin des "Zentrums für Betroffene rechter Angriffe e.V.", die das Beratungsangebot vorstellt. Es wird unter anderem um die psychosoziale Beratung und Unterstützung nach einem Angriff und in Krisensituationen gehen.
    mehr lesen

  3. Donnerstag, 9. November 2023, 16 bis 17 Uhr:
    mit dem Einrichtungsleiter von "Regionale Beratungsteams gegen Rechtsextremismus Schleswig-Holstein" beim AWO Landesverband Schleswig-Holstein e.V. Ferner leitet er den Facharbeitskreis Antisemitismus und Verschwörungsideologie des Landesdemokratiezentrums. Er wird in unserem Austauschforum die Möglichkeiten der Beratung im Bereich Rechtsextremismus und Antisemitismus vorstellen. Die Regionalen Beratungsteams gegen rechts beraten Menschen und Institutionen in Schleswig-Holstein, die Informationen zum Thema Rechtsextremismus oder Unterstützung im Umgang mit Rassismus, Antisemitismus und anderen Symptomen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit benötigen.
    mehr lesen

  4. Donnerstag, 16. November 2023, 16 bis 17 Uhr:
    mit einem Referenten von "KAST e.V." - Projekt Kick-Off und alle Fragen rund um Rechtsextremismus: Beratung und Prävention von:
    Der Referent ist Anti-Aggressivitäts-Trainer und Fachkraft für Kindeswohlgefährdung. Derzeit ist er als Mitarbeiter im Modellprojekt KICK-OFF (Deradikalisierung und Prävention im Strafvollzug und Bewährungshilfe) sowie in der mobilen Ausstiegs- und Distanzierungsberatung von Jugendlichen tätig, die im rechtsextremen Bereich auffällig werden. Außerdem wird der Referent weitere Projekte von KAST e.V. vorstellen.
    mehr lesen

  5. Donnerstag, 23. November 2023, 16 bis 17 Uhr:
    mit den Projektleitern von "PROvention", Präventions- und Beratungsstelle gegen religiös begründeten Extremismus. Die Leiter von PROvention, der Präventions- und Beratungsstelle gegen religiös begründeten Extremismus, sind neben ihrer Leitungsfunktion im Bereich der Beratung und der Fortbildungen, die PROvention anbietet, tätig. Neben den Themen Islamismus,  Salafismus und antimuslimischem Rassismus befassen Sie sich auch mit antisemitischen Phänomenen. Beide werden das weitreichende Angebot im benannten Themenfeld vorstellen, das sich aus Beratung, Fortbildungen und Workshops im Bereich Peer Education zusammensetzt.
    mehr lesen

  6. Donnerstag, 30. November 2023, 16 bis 17 Uhr:
    mit einem Refereneten von "LIBA-SH Landesweite Informations- und Beratungsstelle Antisemitismus Schleswig-Holstein": Er ist Berater in der Landesweiten Informations- und Beratungsstelle Antisemitismus in Schleswig-Holstein (LIBA) und wird die angebotenen Beratungsmöglichkeiten vorstellen und auch etwas zur landesweiten Informations- und Dokumentationsstelle Antisemitismus in Schleswig-Holstein sagen. LIBA ist eine Anlaufstelle für alle, die mit einem antisemitischen Vorfall konfrontiert waren.
    mehr lesen

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link:

Datenschutz

Auswahl bestätigen

Mastodon