Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Vier Millionen Euro für den Aus- und Umbau der Flens-Arena: Ministerpräsident Daniel Günther überreicht Förderbescheid

Datum 03.12.2021

FLENSBURG. Mit vier Millionen Euro unterstützt das Land den geplanten Um- und Ausbau der Flens-Arena. Einen entsprechenden Förderbescheid überreichte Ministerpräsident Daniel Günther heute (3. Dezember) in Flensburg an die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange sowie an den Landrat des Kreises Schleswig-Flensburg, Dr. Wolfgang Buschmann.

"Sport ist wichtig für die Gesellschaft. Die Handballerinnen und Handballer sind eines der besten, wenn nicht das beste Aushängeschild, für den Sport in Schleswig-Holstein", sagte Günther. Mit über 40.000 Mitgliedern und 2.500 Mannschaften zähle der Handball zu den fünf stärksten Sportarten im Land. Damit die Flens-Arena auch zukünftig kulturelles und sportliches Zentrum der Stadt Flensburg und des Kreises Schleswig-Flensburg bleibe, unterstütze das Land den Aus- und Umbau der Halle.

Der Ministerpräsident sprach in Flensburg bei einer Feierstunde zum 20-jährigen Bestehen der Halle. Geplant sind unter anderem die Erweiterungen der Tribüne sowie des Anbaus Nord, damit dort auch der Unisport und sonstige Veranstaltungen stattfinden können.

Verantwortlich für diesen Pressetext: Peter Höver, Frank Zabel, Patrick Kraft | Düsternbrooker Weg 104, 24105 Kiel | Tel. 0431 988-1704 | E-Mail: regierungssprecher@stk.landsh.de | Medien-Informationen im Internet: www.schleswig-holstein.de | Die Staatskanzlei im Internet: www.schleswig-holstein.de/stk

Teilen:

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.

Wichtiger Hinweis zur Nutzung von RSS-Feeds
Sie benötigen zum Lesen von RSS-Feeds eine Erweiterung Ihres Browsers. Bitte recherchieren Sie mit dem Suchbegriff ‚Feed-Reader‘ nach Erweiterungen (auch Add on genannt) und installieren Sie eine der angebotenen Erweiterungen.

Über E-Mail-Postfach abonnieren
Alternativ können Sie den Feed über Ihr E-Mail-Postfach abonnieren. Dazu kopieren Sie bitte den Link auf den Feed und fügen Sie ihn in die RSS-Funktion Ihres Postfachs ein.
Sollte der Link nicht akzeptiert werden, ersetzen Sie das "https" am Anfang des Links durch "feed" (ohne Anführungszeichen).