Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Chippen und Registrierung

Staatskanzlei

Chippen und Registrierung

Man kann ein Tier nicht vor dem Weglaufen schützen, man kann es aber davor schützen, nicht wieder zurückzukommen.

Bislang ist nur jedes dritte Haustier registriert und kann bei Auffinden im Verlustfall richtig zugeordnet werden. Alle anderen entlaufenen und vermissten Tiere können nicht oder nur schwer an Ihre Halterinnen und Halter zurückvermittelt werden. Sie landen oftmals im Tierheim. Um dem vorzubeugen, sollten Tiere eindeutig gekennzeichnet und in einer Datenbank erfasst werden.

Es gibt verschiedene Methoden der Kennzeichnung und auch unterschiedliche Registrierungssysteme. Das Implantieren eines Mikrochip und das Erfassen in den Datenbanken von TASSO und das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbunds (FindeFix) wurden im Rahmen des Pilotprojektes gegen Katzenelend in Schleswig-Holstein festgelegt.

Weitere Informationen

www.findefix.com

www.tasso.net

Teilen: