Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Gymnasium

Staatskanzlei

Gymnasium

Das Gymnasium vermittelt seinen rund 73.900 Schülerinnen und Schülern eine vertiefte allgemeine Bildung. Mit der Abiturprüfung wird das Zeugnis zur allgemeinen Hochschulreife erworben. Seit dem Schuljahr 2019/20 gibt es in Schleswig-Holstein wieder das Gymnasium nach neun Jahren (G9). Ein Gymnasium bietet das Abitur in acht Jahren an (G8), drei Gymnasien bieten das Y-Modell (sowohl G8 als auch G9) an.

alle öffnen

Gymnasium

Das Gymnasium vermittelt seinen Schülerinnen und Schülern eine vertiefte allgemeine Bildung. Mit der Abiturprüfung wird das Zeugnis zur allgemeinen Hochschulreife erworben. mehr lesen

Anmeldung auf weiterführenden Schulen

Nach der vierjährigen Grundschule wechseln die Kinder auf die weiterführende Schule. Hier haben die Eltern die Wahl zwischen Gymnasium und Gemeinschaftsschule. mehr lesen

Abitur nach neun Jahren

An einigen Gymnasien in Schleswig-Holstein können die Schülerinnen und Schüler das Abitur in neuen Jahren absolvieren. mehr lesen

Abitur nach acht Jahren

Der achtjährige Bildungsgang (G8) am Gymnasium wird für Schülerinnen und Schüler, die bis zum Schuljahr 2018/19 auf das Gymnasium gekommen sind, bis zum Abitur fortgeführt. mehr lesen

Profiloberstufe

Drei Jahre bis zum Abitur - mit drei Kernfächern und einem Profilfach. Diese Informationen gelten für die Profiloberstufe gemäß OAPVO von 2018, gültig für die Jahrgänge, die bis 2023 die Abiturprüfung ablegen. mehr lesen

Profiloberstufe ab dem Schuljahr 2021/22

Ministerin Prien in der Diskussion mit Workshop-Teilnehmerinnen und Teilnehmern

Schleswig-Holstein reformiert die Profiloberstufe. Ab dem Schuljahr 2021/22 soll es für Schülerinnen und Schüler neue Modelle geben.

mehr lesen

Abitur

In Schleswig-Holstein schreiben die Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe II zentrale Abschlussprüfungen. mehr lesen

Teilen: