Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Kernkraftwerk Brokdorf

Staatskanzlei

Kernkraftwerk Brokdorf

Eigentümer E.ON (80 Prozent) und Vattenfall (20 Prozent), Netzanbindung am 14. Oktober 1986

Die Betreibergesellschaft des Kernkraftwerks, PreussenElektra, hat am 01. Dezember 2017 bei der Reaktorsicherheitsbehörde den Rahmenantrag zur Stilllegung und zum Abbau des Kernkraftwerks eingereicht.
Nach dem Atomgesetz darf das Kernkraftwerk Brokdorf noch längstens bis Ende 2021 im Leistungsbetrieb bleiben.

Unterlagen aus dem atomrechtlichen Aufsichtsverfahren:


Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2019

Die Zustimmung zum Wiederanfahren für das Kernkraftwerk Brokdorf steht Ihnen nachfolgend zum Herunterladen zur Verfügung:

Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2019 (PDF 13MB, Datei ist nicht barrierefrei)


Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2018

Die Zustimmung zum Wiederanfahren für das Kernkraftwerk Brokdorf steht Ihnen nachfolgend zum Herunterladen zur Verfügung:

Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2018 (PDF 9MB, Datei ist nicht barrierefrei)


Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2017

Die Zustimmung zum Wiederanfahren für das Kernkraftwerk Brokdorf steht Ihnen nachfolgend zum Herunterladen zur Verfügung:

Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2017 (PDF 823KB, Datei ist nicht barrierefrei)


Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2016

Die Zustimmung zum Wiederanfahren für das Kernkraftwerk Brokdorf steht Ihnen nachfolgend zum Herunterladen zur Verfügung:

Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2016 (PDF 579KB, Datei ist nicht barrierefrei)


Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2015

Die Zustimmung zum Wiederanfahren für das Kernkraftwerk Brokdorf steht Ihnen nachfolgend zum Herunterladen zur Verfügung:

Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2015 (PDF 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)


Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2014

Die Zustimmung zum Wiederanfahren für das Kernkraftwerk Brokdorf steht Ihnen nachfolgend zum Herunterladen zur Verfügung:

Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2014 (PDF 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)


Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2013

Die Zustimmung zum Wiederanfahren für das Kernkraftwerk Brokdorf steht Ihnen nachfolgend zum Herunterladen zur Verfügung:

Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2013 (PDF 955KB, Datei ist nicht barrierefrei)


Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2012

Die Zustimmung zum Wiederanfahren für das Kernkraftwerk Brokdorf steht Ihnen nachfolgend zum Herunterladen zur Verfügung:

Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Revision 2012 (PDF 890KB, Datei ist nicht barrierefrei)


Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Fukushima

Die Zustimmung zum Wiederanfahren für das Kernkraftwerk Brokdorf steht Ihnen nachfolgend zum Herunterladen zur Verfügung:

Atomaufsichtliche Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf nach Fukushima (PDF 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)


Abschluss der periodischen Sicherheitsüberprüfung

Abschluss der periodischen Sicherheitsüberprüfung (SÜ) für das Kernkraftwerk Brokdorf Die Sicherheitsüberprüfung (SÜ) 2006 des Kernkraftwerks Brokdorf (KBR) wurde durch die Atomaufsichtsbehörde des Landes Schleswig-Holstein abschließend bewertet. Diese Sicherheitsüberprüfung ist neben der laufenden Atomaufsicht eine zusätzliche Maßnahme zur Erfassung des Sicherheitsstatus des Kernkraftwerkes auf Basis der erteilten Genehmigungen, des Ist-Zustandes der vorhandenen Anlage und der Anforderungen des Standes von Wissenschaft und Technik. Die abgeschlossene Sicherheitsüberprüfung 2006 ist nach der Sicherheitsanalyse aus dem Jahre 1996 die zweite derartige umfassende Untersuchung für das Kernkraftwerk Brokdorf.

Den periodischen Sicherheitsbericht können Sie nachfolgend herunterladen:

Abschluss der periodischen Sicherheitsüberprüfung (SÜ) für das Kernkraftwerk Brokdorf (PDF 93KB, Datei ist nicht barrierefrei)