Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Wohnen

© M. Staudt / grafikfoto.de

Passenden Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen zu schaffen, die sich am Markt nicht angemessen mit Wohnraum versorgen können, ist eines vordringlichsten Ziele der Landesregierung Schleswig-Holsteins. Die bereits in den letzten Jahren hohe Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum wird verstärkt durch den Zuzug von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern. Durch Förderung und wohnungspolitische Strategien wird das bezahlbare, bedarfsgerechte und energieeffiziente Wohnen in sozial stabilen Quartieren dort unterstützt, wo die Nachfrage hoch ist.

Das Ziel bezahlbarer Wohnungen richtet sich nicht nur an regionale Bedarfsschwerpunkte, sondern an Teile der Bevölkerung mit Versorgungsdefiziten.

Dies kann für Zielgruppen aus der „Mitte der Gesellschaft“ genauso zutreffen wie für Haushalte mit geringem Einkommen, für Alleinerziehende, für ältere Menschen, für Menschen mit Behinderungen und einem Bedarf an wohnbegleitender Betreuung oder Hilfe, für Studenten und Personen in der Ausbildung wie für junge Familien mit Kindern, nicht zuletzt trifft es auf Asylberechtigte und zugewanderte Menschen zu.

Die Wohnungsmarktprognosen für Schleswig-Holstein werden alle fünf Jahre fortgeschrieben. Zur aktuellen Prognose

Hier finden Sie die aktuellen Themen und Angebote im Handlungsfeld Wohnen:

Weitere Informationen

Landesverordnung zur Bestimmung der Gebiete mit abgesenkter Kappungsgrenze
nach § 558 Absatz 3 Satz 2 Bürgerliches Gesetzbuch
(Schleswig-Holsteinische Kappungsgrenzenverordnung - KappVO-SH)
Vom 14. November 2014

Landesverordnung
über die zulässige Miethöhe bei Mietbeginn
(Mietpreisverordnung Schleswig-Holstein)
Vom 11. November 2015