Navigation und Service

Thema : E-Government

E-Government - Steuerung und Zusammenarbeit

Wegen seiner zentralen Bedeutung für die Optimierung der Verwaltungsabläufe durch den Einsatz von Informationstechnologien hat die Landesregierung die Aufgabe eines Chief Information Officer in der Staatskanzlei angesiedelt.

Letzte Aktualisierung: 03.11.2022

Chief Information Officer (CIO)

Die Landesregierung hat wegen seiner zentralen Bedeutung für die Optimierung der Verwaltungsabläufe durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien nicht nur das Zentrale IT-Management in den Geschäftsbereich der Staatskanzlei überführt, sondern auch die Aufgabe des Chief Information Officer (CIO) in der Staatskanzlei angesiedelt. Seit 2013 hat Sven Thomsen diese Position inne.

Die wesentlichen Aufgaben des CIO sind die Festlegung der strategischen Ziele der Landesregierung im Bereich der IT und deren Umsetzung.

Digitalisierung und Zentrales IT-Management der Landesregierung

Niemannsweg 220, 24106 Kiel

Zusammenarbeit Land und Kommunen, Landesverbände, Kammern – Der ITV.SH

Die Landesregierung arbeitet mit den Kammern, Kommunen und Kommunalen Landesverbänden an gemeinsamen Projekten im Rahmen der IT-Infrastruktur und umfangreicher Basisdienste um für E-Government-Anwendungen eine ausreichende IT-Grundlage zu schaffen. Die Ergebnisse der Projekte sollen gemeinsam vom Land, den Kommunen und den Kammern genutzt werden und die Angebote der öffentlichen Verwaltung für Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen verbessern. Zu diesem Zweck wurde der IT-Verbund Schleswig-Holstein (ITV.SH) gegründet.

Der ITV.SH unterstützt die Kommunen in Schleswig-Holstein bei der Umsetzung der Digitalisierung und koordiniert deren Maßnahmen der digitalen Transformation. Er setzt zu diesem Zweck eigene kommunale Digitalisierungsprojekte um und sichert die Nutzung der Ergebnisse für die kommunale Gemeinschaft. Der ITV.SH übernimmt zudem die Aufgaben des sogenannten "einheitlichen Ansprechpartners". Dabei handelt es sich um einen europaweiten Ansatz, der Unternehmen einer Region einen unternehmensfreundlichen, elektronischen Zugang zur Verwaltung bereitstellen soll.

IT-Verbund Schleswig-Holstein

Zentraler IT-Dienstleister des Landes Schleswig-Holstein

Logo der Firma dataport

Dataport als zentraler IT-Dienstleister des Landes Schleswig-Holstein erbringt für die Landesverwaltung Schleswig-Holstein Leistungen im Umfang von jährlich rund 80 Millionen Euro Dataport ist eine von sechs Ländern getragene Anstalt öffentlichen Rechts. Träger sind die Länder Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Hinzukommt als Besonderheit für Schleswig-Holstein, dass auch der IT-Verbund Schleswig-Holstein ein Träger Dataports ist und somit die Kommunen in der Mehrländeranstalt vertreten sind.
dataport.de

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link:

Datenschutz

Auswahl bestätigen