Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Porträt
Jan Philipp Albrecht

Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Staatskanzlei

Neue Leitströmung soll Fischaufstieg am Wehr Geesthacht verbessern

Umweltminister Jan Philipp Albrecht: „Wir haben eine praktikable Lösung gefunden“ 
Datum 07.09.2020

KIEL/GEESTHACHT. Die Elbe ist im Bereich Geesthacht ein Hotspot der Fischarten-Biodiversität. Verschiedene Fischarten nutzen den vielfältigen Lebensraum und suchen nach Möglichkeiten, flussaufwärts zu schwimmen. Um den Fischaufstieg am Nordufer der Wehranlage Geesthacht zu verbessern, hat Umweltminister Jan Philipp Albrecht heute die wasserrechtliche Genehmigung zur Errichtung einer zeitlich befristeten sogenannten Heberanlage Geesthacht an den Präsidenten der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Herrn Prof. Dr.-Ing. Hans-Heinrich Witte übergeben.

„Mit der neuen zusätzlichen Leitströmung haben wir eine praktikable Lösung gefunden, um schon in diesem Herbst den Fischen den Aufstieg zu erleichtern. Damit unterstützen wir ganz konkret Projekte im Sinne der Biodiversität“, sagte Albrecht bei seinem Besuch vor Ort.

Aktuell ist die Leitströmung an der Fischaufstiegsanlage eingeschränkt. Um die Auffindbarkeit der Anlage für Fische bis zur Wiederherstellung der ursprünglichen Abflussrinnen kurzfristig zu verbessern, wird das Wasser und Schiffahrtsamt Lauenburg im September 2020 neben dem nördlichen Fischaufstieg eine sogenannte Heberanlage installieren, die das Elbwasser über 10 Rohrleitungen von Ober- nach Unterwasser ableitet. Damit soll eine zusätzliche Strömung erzeugt werden, die mehr Fische zum Einstieg in die Fischaufstiegsanlage lockt und somit den Fischaufstieg verbessert.

Prof. Dr.-Ing. Hans-Heinrich Witte ergänzte: „Mit der heute erteilten wasserrechtlichen Genehmigung können wir die Funktionsfähigkeit der Fischaufstiegsanlage kurzfristig verbessern. Wir realisieren diese Maßnahme freiwillig und über unsere eigentliche Zuständigkeit hinausgehend um die Zeit zu gewinnen, die benötigt wird, um den plangenehmigten Zustand wiederherzustellen zu können.“

Um den Fischaufstieg auf beiden Uferseiten der Elbe zu ermöglichen, wies Minister Albrecht darauf hin, dass zudem eine zügige Wiederinbetriebnahme des südlichen Fischpasses notwendig ist. In diesem Bereich stehen derzeit umfangreiche Sanierungsmaßnahmen an.

Verantwortlich für diesen Pressetext: Patrick Tiede, Julia Marre und Joschka Touré | Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung | Mercatorstraße 3, 24106 Kiel | Telefon 0431 988-7044 | E-Mail: pressestelle@melund.landsh.de | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.schleswig-holstein.de/melund | außerdem bei Twitter: https://twitter.com/melund_sh | Instagram: https://www.instagram.com/melund_sh

Teilen:

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.