Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Klimaschutz-Förderprogramm

© M. Staudt / grafikfoto.de

Ladepunkt für E-Fahrzeuge

Laden Sie Ihr E-Auto künftig zuhause auf

Eine Wallbox ist ein Ladepunkt für ein Elektrofahrzeug, mit dem Elektroautos ganz einfach am heimischen Stellplatz aufgeladen werden können. Die Anschaffung einer eigenen Ladestation für das E-Auto bietet damit die notwendige Infrastruktur, um entspannt auf Elektromobilität umzusteigen.

Im Januar und Februar 2020 hatte Schleswig-Holstein bundesweit den höchsten Anteil neu zugelassener Fahrzeuge mit reinem Elektro-Antrieb - und lag mit einer Quote von fast sechs Prozent deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Neben den öffentlich zugänglichen Ladestationen, laut Going Electric sind es landesweit bereits 2162 im Februar 2020, werden künftig private Ladestationen eine immer wichtigere Rolle in der Mobilitätswende spielen.

Wie wird die Wallbox gefördert?

Das Klimaschutz-Förderprogramm unterstützt die Anschaffung einer Wallbox mit einer Ladeleistung zwischen 11 und 22 Kilowatt mit 400 Euro für die Wallbox sowie 400 Euro für die Installation und den Anschluss. Die Summe ist auf 50 Prozent der förderfähigen Kosten begrenzt. Bei der Neuerrichtung von einer Photovoltaikanlage mit einer Leistung von fünf Kilowatt-Peak in Kombination mit einer Wallbox erhöht sich der Betrag auf 600 Euro für die Wallbox. Die Förderung ist in diesem Fall auf 75 Prozent der Anschaffungskosten begrenzt.

Weitere Informationen

Elektromobilität in Schleswig-Holstein

FAQ: Fragen und Antworten zum Förderprogramm

Zum Antrag

Das Förderprogramm "Klimaschutz für Bürgerinnen und Bürger" wird im Herbst 2020 mit neuen Förderanreizen fortgesetzt. Aktuell ist keine Antragsstellung möglich.