Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Suche FFH-Gebiete

Staatskanzlei

Übersichtskarte FFH-Gebiete

(Umweltatlas: dauert beim ersten Aufruf einige Sekunden)

Umweltatlas - FFH

Suche nach FFH-Gebieten

Wenn Sie nur ein Prozentzeichen (%) bei "Nr. des Gebiets" angeben, bekommen Sie eine Liste aller Gebiete ausgegeben.

Der Link "zum Standard-Datenbogen" öffnet den Standard-Datenbogen mit weiteren Informationen in einem neuen Fenster.

Der Link "zur Karte" öffnet den Umweltatlas mit einer Karte des Gebiets in einem neuen Fenster.

Beschreibung des Gebietes Wald-, Moor- und Heidelandschaft der Fröruper Berge und Umgebung
Gebietsbeschreibung
Name des Gebiets: Wald-, Moor- und Heidelandschaft der Fröruper Berge und Umgebung
Nr.: 1322-392
Karte:
zur Karte (Umweltatlas)
Kartendownload: (mehrere, gezippt) 1322-392.zip (PDF; 1459  KB)
Erhaltungsziele: DE-1322-392.pdf (PDF-Datei; 173 KB)
Standarddatenbogen: Standard-Datenbogen 1322_392_SDB.pdf (PDF; 50  KB)
Leseanleitung Standard-Datenbogen (PDF; 588  KB)
Gebietssteckbriefe: 1322-392.pdf (PDF-Datei; 17 KB)
Management: Teilgebiete:
TG Holmingfeld   TG PEPL  
... bitte wählen Sie ein Teilgebiet, um die Details anzuzeigen ...
Monitoring-
Ergebnisse:
Erläuterungen zum Monitoring 1322-392Monitoring_Text.pdf (PDF, 160 KB)
1322-392Monitoring_Karten.pdf (PDF, 26118 KB)
Fläche: 940 ha
Kreis: Schleswig-Flensburg
Lebensraumtypen:
  • Trockene Sandheiden mit Calluna und Genista [Dünen im Binnenland]
  • Artenreiche montane Borstgrasrasen (und submontan auf dem europäischen Festland) auf Silikatböden
  • Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis)
  • Noch renaturierungsfähige degradierte Hochmoore
  • Kalkreiche Niedermoore
  • Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum)
  • Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)
  • Feuchte Heiden des nordatlantischen Raums mit Erica tetralix
  • Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufe
  • Natürliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder Hydrocharitions
  • Trockene europäische Heiden
  • Übergangs- und Schwingrasenmoore
  • Moorwälder
  • Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae)
  • Alte bodensaure Eichenwälder auf Sandebenen mit Quercus robur
Arten: Moorfrosch, Fransenfledermaus, Rauhhautfledermaus, Großer Abendsegler, Zwergfledermaus, Kammmolch, Zauneidechse, Breitflügelfledermaus