Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ortskernentwicklung

Staatskanzlei

Ortskernentwicklung

Mit Hilfe der Ortskernentwicklung können schleswig-holsteinische Dörfer und Städte auch in Zukunft attraktiv und lebenswert bleiben.

Der demografische Wandel stellt viele ländliche Regionen Schleswig-Holsteins vor Herausforderungen. Siedlungs- und Infrastrukturen müssen an diese Entwicklung angepasst und dem wachsenden Leerstand von Gebäuden – besonders in den Ortskernen – begegnet werden. Das Land unterstützt seine Dörfer und Städte im Rahmen der sogenannten "Ortskernentwicklung".

Unterstützung von Bund und Land

Von 2017 bis 2020 hat das Land allein 230 Orte mit weniger als 10.000 Einwohner:innen dabei unterstützt, ein eigenes Entwicklungskonzept zu erstellen. Zudem können Maßnahmen der Dorfentwicklung gefördert werden. Durch diese Maßnahmen kann durch Neu- und Umnutzungen sowie Rückbau der Leerstand reduziert werden, aber auch durch die barrierefreie, multifunktionale Gestaltung von Gebäuden und Freiräumen ein lebendiger Ortskern aufgewertet werden. Das Geld stammt aus der "Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK), die Bund und Länder gemeinsam finanzieren.

Gute Beispiele

seit Juli 2021

bis Juni 2021

Hierauf kommt es an

Ortskern-Entwicklungskonzepte zu erarbeiten, ist ein Ansatz, um den demografiegerechten Dorfumbau zu gestalten. Dabei stehen die Sicherung der Daseinsvorsorge, generationenübergreifende Angebote, die weitere wirtschaftliche Entwicklung sowie die Erhaltung der Siedlungsstruktur und Identität der Dörfer im Vordergrund. Wichtige Grundlagen sind eine breite Bürgermitwirkung und ein abgestimmtes Vorgehen auf Ebene der Gemeinde und der Region.

Richtlinie und Antrag

Richtlinie zur Förderung der Ortskernentwicklung in Schleswig-Holstein

Ansprechpartner

Projektberatung, Antragsvordrucke und Einreichung der Antragsunterlagen bei dem jeweils zuständigen Regionaldezernat des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR):

  1. Regionaldezernat Nord
  2. Regionaldezernat Mitte (Zentraldezernat)
  3. Regionaldezernat Südost
  4. Regionaldezernat Südwest

Regionaldezernat Nord

Regionaldezernate des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR)

Bahnhofstraße 38, 24937 Flensburg

Norbert Limberg
Telefon 0461 804-300
E-mail norbert.limberg@llur.landsh.de

Zuständig für die AktivRegionen Nr. 1, 2, 4

Daniel Omelanowsky
Telefon 0461-804-324
E-mail daniel.omelanowsky@llur.landsh.de

Zuständig für die AktivRegionen Nr. 3, 6, 7, 8, 9

Teilen:

Regionaldezernat Mitte (Zentraldezernat)

Regionaldezernate des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR)

Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek

Ina Alter
Telefon 04347 704-393
E-Mail ina.alter@llur.landsh.de

zuständig für die AktivRegionen: 10, 13, 14, 15, 16

Teilen:

Regionaldezernat Südost

Regionaldezernate des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR)

Meesenring 9, 23566 Lübeck

Axel Strunk
Telefon 0451 885-220
E-mail axel.strunk@llur.landsh.de

Zuständig für die AktivRegionen Nr.: 17, 18, 19, 21, 22

Teilen:

Regionaldezernat Südwest

Regionaldezernate des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR)

Breitenburger Straße 25, 25524 Itzehoe

Dennis Smuda
Telefon 04821 66-2200
E-Mail dennis.smuda@llur.landsh.de

Zuständig für die AktivRegionen Nr.: 5, 11, 12, 20

Teilen:

Weitere Informationen

Teilen: