Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Förderung für Aquakulturmaßnahmen

Staatskanzlei

Förderung für Aquakulturmaßnahmen

Eine Förderung kann gewährt werden für

  • produktive Investitionen in der Aquakultur, z. B. zur Steigerung der Menge und Qualität, zur Verringerung der Umweltauswirkungen und zur Diversifizierung der Erzeugnisse oder gezüchteten Arten;
  • neue Aquakulturproduzenten, die ein nachhaltiges Aquakulturunternehmen gründen;
  • Innovationen in der Aquakultur, auch zur Förderung von Tiergesundheit und Tierschutz;
  • eine Umstellung eines konventionellen Aquakulturbetriebs auf ökologische oder biologische Erzeugung;
  • Ausgleichszahlungen für Aquakulturbetriebe, die durch eine besonders extensive Wirtschaftsweise Umweltleistungen erbringen, insbesondere für extensive Teichwirtschaften.

Förderrichtlinien

Projektauswahlverfahren

Bei der Prüfung von Anträgen sind die Projektauswahlkriterien für die Prioritätsachse 2 des EMFF (PDF 212KB, Datei ist nicht barrierefrei) anzuwenden.

Teilen: