Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Denkmalschutzgesetz

Staatskanzlei

Denkmalschutzgesetz

Das Denkmalschutzgesetz soll

  • den Schutz des kulturellen Erbes sicherstellen,
  • die Belange der betroffenen Denkmaleigentümer/innen und andere öffentliche Belange angemessen berücksichtigen,
  • Eigentümer/innen und Nutzer/innen ebenso wie Denkmalpfleger/innen Rechts- und Planungssicherheit gewährleisten und klare, leicht verständliche Regelungen an die Hand geben sowie
  • die Zuständigkeiten und die Zusammenarbeit der Denkmalschutzbehörden klar und eindeutig regeln.

Es geht darum, die Kulturlandschaften, Gebäude und archäologischen Fundstätten Schleswig-Holsteins zu bewahren, zu nutzen und zu erleben und Behörden und Eigentümer/innen durch ein einfaches Gesetz eine gute Zusammenarbeit zu ermöglichen. Alle Vorschriften des Gesetzes müssen sich an diesem Ziel messen lassen.

Ombudsmann vermittelt bei Fragen des Denkmalschutzes

Der Ombudsmann, Dr. Wilhelm Poser, vermittelt als unabhängiger Vermittler zwischen den Interessen des Denkmalschutzes und der Wirtschaft. Er ist Ansprechpartner und Mediator bei Fragen und unterschiedlichen Interessen. In schwierigen Fällen bringt er die notwendigen Gesprächspartner zusammen.
Im Mittelpunkt seiner Arbeit wird die wirtschaftliche Nutzung von Denkmalen stehen. Viele Fragen können bereits in einer vertraulichen Atmosphäre vorab geklärt und somit mögliche Missverständnisse vermieden werden.
Dr. Wilhelm Poser ist Architekt und hat langjährige Erfahrung in der Sanierung historischer Bausubstanz.
Ombudsmann Poser ist erreichbar unter Telefon 01575 199 30 36 und per E-Mail: ombud.denkmalschutz@gmx.de.