Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Angebote für Lehrkräfte

Staatskanzlei

Angebote für Lehrkräfte

Ein Auslandsaufenthalt eröffnet neue Perspektiven auf die eigene Arbeit.

Ein Aufenthalt im Ausland, eine Fortbildung im internationalen Rahmen oder die Entwicklung von schulischen Partnerschaften mit anderen Ländern ist immer auch ein Beitrag, um eine neue Perspektive für die eigene Arbeit zu bekommen. Durch ein solches Engagement entstehen dann meistens auch Freundschaften und Möglichkeiten, die die eigene Arbeit in ein ganz anderes Licht rücken können. Grund genug sich auf den folgenden Seiten über Angebote und Chancen zu informieren.

Auslandsschuldienst

Ein paar Jahre im Ausland an einer Deutschen Schule, Europäischen Schule oder Bundeswehrschule zu unterrichten, erweitert den Horizont und vermittelt wertvolle Erfahrungen für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung.
Im Auslandsschuldiensterlass „Freigabeverfahren für den Auslandsschuldienst“ des Bildungsministeriums wird das Bewerbungsverfahren ausführlich beschrieben und es werden Termine und Fristen genannt. Eine Bewerbung erfolgt grundsätzlich schriftlich mittels Fragebogen der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen auf dem Dienstweg im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (III 2721).
Umfassende Informationen zum Auslandsschulwesen finden Sie auf der Seite des Bundesverwaltungsamtes/Zentralstelle für das Auslandsschulwesen. Auch die Bewerbungsvordrucke erhalten Sie dort. Die Altershöchstgrenze für alle Vermittlungen liegt bei 61 Jahren. Eine Zweitvermittlung ist in der Regel nur auf Stellen mit Leitungsfunktionen möglich. Bitte informieren Sie sich auf der Website auch über finanzielle Regelungen. Die dort zu findenden Richtlinien informieren sehr genau.

Ansprechpartner im Bildungsministerium:
Frank Beckmann, III 339, Tel. 04851 3083 (Schule), E-Mail: frank.beckmann@bimi.landsh.de
Sabine Till, III 2421, Tel. 0431 988-2361, E-Mail: sabine.till@bimi.landsh.de

Bewerben nach Schleswig-Holstein

Bewerbungen aus dem Auslandsschuldienst in den schleswig-holsteinischen Schuldienst sind möglich, wenn das Bundesland, aus dem beurlaubt wurde, die Freigabe erklärt. Stellenausschreibungen finden Sie im Stellenmarkt Schule. Bei Bewerbungen auf Funktionsstellen ist in jedem Fall eine benotete Anlassbeurteilung erforderlich.

Fortbildungskurse des Europarats

Das Programm des Europarats gibt Lehrkräften, Lehreraus- und -fortbilder/innen, Schulleiterinnen, Schulleitern und Schulaufsichtspersonal aus Mitgliedstaaten des Europarats die Möglichkeit, an Fortbildungsseminaren in anderen Mitgliedstaaten teilzunehmen. Die Genannten sollten in ihrem Bereich als Multiplikatoren wirken. In der Regel handelt es sich um drei- bis fünftägige Fortbildungskurse in den verschiedenen Mitgliedstaaten des Europarats.
Die Fortbildungsprogramme finden ganzjährig zu unterschiedlichen Terminen statt. Eine Übersicht zu den Kursangeboten wird jeweils im Laufe des Monats Januar bzw. Juli vom Europarat auf seiner Internetseite veröffentlicht und ist dort abrufbar. Das Bewerbungsverfahren ist im Menüpunkt "how to apply" dort abgelegt. Für Lehrkräfte und Schulverwaltungsfachleute aus der Bundesrepublik Deutschland stehen in der Regel jeweils zwei bis drei Freiplätze zur Verfügung.
Kurs- und Aufenthaltskosten werden von den Veranstaltern getragen, während die Reisekosten in der Regel nach Abschluss des Kurses und der Vorlage eines Berichts durch den Europarat erstattet werden. Deutsche Bewerberinnen und Bewerber für Kurse im Ausland wenden sich auf dem Dienstweg an den PAD. Bewerbungen sollten mindestens acht Wochen vor Beginn des angestrebten Kurses beim PAD vorliegen. Im Übrigen sind die in den Ausschreibungen angegebenen Termine zu beachten.

Weitere Informationen unter "Pestalozzi"-Fortbildungsprogramm des Europarates

INTERNATIONAL STUDY PROGRAMMES

Als Englischlehrkraft in Schleswig-Holstein können Sie sich direkt in England fortbilden. Die Kurse sind nicht billig, aber gegebenenfalls werden sie über Comenius finanziert. Näheres zum Kursangebot und den Kosten/Finanzierungen finden Sie auf den Internetseiten von INTERNATIONAL STUDY PROGRAMMES.

Fortbildungen des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW)

Das Deutsch-Französische Jugendwerk bietet Lehrkräften auch im neuen Schuljahr Fortbildungen an. Detaillierte Informationen zu allen Angeboten auf der Homepage des Jugendwerks.

Pädagogischer Austauschdienst

Auf den Seiten des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) der Kultusministerkonferenz finden Sie Informationen zu Programmen für den Austausch im Schulbereich, die der PAD im Auftrag der Länder durchführt.