Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Staatskanzlei

Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Im Ausland erworbene Berufsqualifikationen können in Deutschland anerkannt werden. Für bestimmte Berufe ist dies besonders wichtig.

Menschen, die im Ausland Berufsqualifikationen erworben haben, können diese in Deutschland anerkennen lassen. Für so genannte reglementierte Berufe ist eine Anerkennung sogar zwingend notwendig, z.B. wenn Sie als Arzt oder Ärztin, Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Lehrer oder Lehrerin in Deutschland arbeiten möchten. Bei den nicht reglementierten Berufen kann eine Anerkennung den Zugang zu einem Beruf erleichtern.

Sie haben unabhängig von Ihrem Aufenthaltsstatus einen Anspruch auf Feststellung der Gleichwertigkeit im Ausland erworbener Ausbildungsnachweise (Anerkennung von Abschlüssen). Dies ergibt sich aus den Anerkennungsgesetzen des Bundes oder des jeweiligen Bundeslandes.

Hier finden Sie das Anerkennungsgesetz des Landes Schleswig-Holstein:

Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz Schleswig-Holstein - BQFG-SH

Informationen

Weitergehende Informationen zu diesem Thema, insbesondere für welche Berufe eine Anerkennung in Schleswig-Holstein unbedingt notwendig ist, finden Sie auf den Internetseiten des Einheitlichen Ansprechpartners Schleswig-Holstein (EA-SH).

www.ea-sh.de: Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Anerkennung beantragen

Wenn Sie Ihre Berufsqualifikation innerhalb eines Mitgliedstaates der EU, des EWR oder der Schweiz erlangt haben, können Sie die Anerkennung hier auch elektronisch beantragen:

Onlineformular Anerkennung Berufsqualifikationen

Bei Bedarf fordern die zuständigen Stellen weitere notwendige Unterlagen an.

Beratung

Sie haben auch einen Anspruch auf Beratung, z.B. wenn Sie nicht wissen, zu welcher Berufsgruppe Ihr Abschluss gehört oder wie Sie finanzielle Unterstützung bei Ihrer Anerkennung bekommen.

Wenden Sie sich an das IQ-Netzwerk Schleswig-Holstein in ihrer Nähe:

www.iq-netzwerk-sh.de/angebote/beratung

Informationen zum Anerkennungszuschuss finden Sie auch auf dem Portal der Bundesregierung "Anerkennung in Deutschland":

Anerkennungszuschuss

Zuständige Anerkennungsstellen

Auch die zuständigen Anerkennungsstellen beraten Sie gern. In der nachfolgenden Liste finden Sie die zuständigen Stellen für die landesrechtlich reglementierten Berufe. Die anderen zuständigen Stellen finden Sie auf den Infoseiten des EA-SH (Link siehe oben).

Zuständige StelleZugeordnete reglementierte Berufe

Landesamt für soziale Dienste

Dezernat Gesundheitsberufe
Adolf-Westphal-Straße 4
24143 Kiel
T: 0431 988-0
F: 0431 988-5601
E: info@lasd.landsh.de
Webseite des Landesamts für soziale Dienste

Ärztin/Arzt; Zahnärztin/Zahnarzt; Apotheker/in; Psychologische Psychotherapeut/in; Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut/in; Altenpfleger/in; Diätassistent/in; Ergotherapeut/in; Hebamme/Entbindungspfleger; Gesundheits- und Krankenpfleger/in; Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in; Logopädin/Logopäde; Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in; Orthopist/in; pharmazeutisch-technische/r Assistent/in; Physiotherapeut/in; Podologin/Podologe; Rettungsassistent/in; Notfallsanitäter/in; technische/r Assistent/in in der Medizin

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Brunswiker Straße 16-22
24105 Kiel
T: 0431 988-0
F: 0431 988-5815
E: pressestelle@bimi.landsh.de

Dienstgebäude Düsternbrooker Weg 104

Erzieher/in;
Heilerziehungspfleger/in;
Heilpädagoge/Heilpädagogin (Fachschulabschluss);
Sozialpädagogischer Assistent/Sozialpädagogische Assistentin; Pflegeassistentin/Pflegeassistent
Lehrer/in;
Sonderpädagogische Lehrämter;
Techniker
Soziale Arbeit;
Sozialpädagogik;
Erziehung und Bildung im Kindesalter (Kindheitspädagogik)
Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung

Lorentzendamm 35
24103 Kiel
T: 0431 988-0
E: poststelle@jumi.landsh.de
Lebensmittelchemiker/in

Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein


Düsternbrooker Weg 104
24105 Kiel
T: 0431 988-0
E: Antrag-EU-Berufsanerkennungsrichtlinie-SH
@stk.landsh.de

öffentlicher Dienst als Beamtin/Beamter
Ärztekammer Schleswig-Holstein
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Bismarckallee 8-12
23795 Bad Segeberg
T.: 04551 803-0
E: info@aeksh.de
Weiterbildungsabschlüsse von Fachärztinnen und Fachärzten;
Operationstechnische/r Angestellte/r

Ärztekammer Westfalen-Lippe
Körperschaft des öffentlichen Rechts


Gartenstraße 210-214
48147 Münster/Westfalen
T: 0251 929-0
E: posteingang@aekwl.de

Medizinische/r Fachangestellte/r

Zahnärztekammer Schleswig-Holstein
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Westring 496
24106 Kiel
T.: 0431 26 09 26-0
E: central@zaek-sh.de

Weiterbildungsabschlüsse von Fachzahnärztinnen und Fachzahnärzten
Zahnärztekammer Westfalen-Lippe
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Auf der Horst 29
48147 Münster/Westfalen
T: 0251 507-0
F: 0251 507 570
E: zaekwl@zahnaerzte-wl.de
Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

Apothekerkammer Schleswig-Holstein
Körperschaft des öffentlichen Rechts


Düsternbrooker Weg 75
24105 Kiel
T: 0431 57935-10
E: geschaeftsstelle@ak-sh.aponet.de

Weiterbildungsabschlüsse von Fachapothekerinnen und Fachapothekern
Landesapothekerkammer Brandenburg

Am Buchhorst 18
14478 Potsdam
T: 0331/888 66-0
F: 0331/888 66-20
E: kammer@lakbb.de

Pharmazeutisch-kaufmännische/r Assistentin/ Assistent

Psychotherapeutenkammer
Schleswig-Holstein
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Alter Markt 1-2
24103 Kiel
T.: 0431 661199-0
E: info@pksh.de
Weiterbildungsabschlüsse von Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten;
Weiterbildungsabschlüsse von Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten