Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ausbildungsförderung und Ausbildungsprojekte

Staatskanzlei

Ausbildungsförderung und Ausbildungsprojekte

Informationen zu Förderaktionen zur Verbesserung des Ausbildungsplatzangebotes und Sicherung des Fachkräftenachwuchses.

Das Landesprogramm Arbeit ist das Arbeitsmarktprogramm der Landesregierung Schleswig-Holstein für die Jahre 2014-2020. Es wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Landes sowie kommunalen und privaten Mitteln finanziert.

Aus dem Landesprogramm Arbeit werden zahlreiche Aktionen zur Verbesserung des Ausbildungsplatzangebotes und zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses gefördert. Dabei werden unterschiedliche Zielgruppen angesprochen.

alle öffnen

Regionale Fachberatung Schule-Betrieb

Ziel des Projektes ist es, Jugendlichen Perspektiven für eine spätere Berufstätigkeit aufzuzeigen und damit dazu beizutragen, den zukünftigen Fachkräftebestand in Schleswig-Holstein zu sichern.

Drei Fachberater und -beraterinnen vermitteln und begleiten Kooperationen zwischen Schulen und Betrieben in ganz Schleswig-Holstein, um die Berufsreife oder Ausbildungsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern durch eine praxisnahe Berufsorientierung zu verbessern. Betriebe erhalten die Möglichkeit, über Anforderungen der Wirtschaft an den Fachkräftenachwuchs besser informieren und um Nachwuchs werben zu können, Schülerinnen und Schülern wird z. B. über Praktika ein praxisnahes Bild verschiedener Berufe gezeigt und damit ein verstärktes Interesse geweckt.

www.schule-betrieb-sh.de

Regionale Ausbildungsbetreuung

Es gibt ein Netz von Beratungsstellen, das sich um Jugendliche kümmert, die während der Ausbildung in Konfliktsituationen geraten.

mehr lesen

Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung im Handwerk

Gefördert werden Lehrgänge der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung im Handwerk für Lehrlinge

  • in der Grundstufe (1. Ausbildungsjahr) und in der Fachstufe (2. bis 4. Ausbildungsjahr), die in kleinen und mittleren Unternehmen des Handwerks in Schleswig-Holstein ausgebildet werden.
  • Zuwendungsempfänger können für die Träger der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung die Handwerkskammern Flensburg und Lübeck sein.
  • Die Förderung besteht in der Gewährung eines Zuschusses zu den laufenden Ausgaben der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung.

Förderung überbetriebliche Lehrlingsunterweisung B 2

Förderung von innovativen Projekten

Gefördert werden Projekte zur Unterstützung der Fachkräfteentwicklung und Attraktivitätssteigerung der dualen Ausbildung, wie zum Beispiel "Ausbildung und Integration für Migranten - AIM" oder sogenannte "Lehrlingsbaustellen".

mehr lesen