Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Gefährdungspotenziale

Staatskanzlei

Gefährdungspotenziale

Von Industrie, Verkehr, Landwirtschaft oder Siedlungsgebieten gehen zahlreiche Gefahren für das Grundwasser aus. Die natürliche Filterfunktion des Bodens reicht in vielen Fällen nicht aus, um Verunreinigungen des Grundwassers zu verhindern. Belastungen mit Schadstoffen sind deshalb immer häufiger zu beobachten.

alle öffnen

Einführung Gefährdungspotenziale

Das Grundwasser weist durch das Reinigungs- und Filtervermögen von Boden und Untergrund einen natürlichen Schutz auf. Dieses natürliche Rückhaltevermögen gegenüber Schadstoffeinträgen ist jedoch begrenzt, so dass heute in zunehmenden Maße Belastungen des Grundwassers zu beobachten sind, die zu einer Beeinträchtigung der Grundwasserqualität führen.

mehr lesen

Landwirtschaftliche Flächennutzung

Während rund 55 % der Gesamtfläche der Bundesrepublik Deutschland landwirtschaftlich genutzt wird, ist der entsprechend genutzte Flächenanteil in Schleswig-Holstein mit 70 % vergleichsweise höher. Von dieser Fläche entfallen 54 % auf Ackerland und 45 % auf Dauergrünland. Rund 1 % der Fläche ist mit sonstigen landwirtschaftlichen Nutzungen belegt, also im wesentlichen Haus- und Nutzgärten, Obstanlagen und Baumschulflächen.

mehr lesen

Baumschulen

Der verstärkte Einsatz von Pflanzenschutzmitteln hat besonders in den Bereichen zu Belastungen des Grundwassers geführt, in denen der Erwerbsgartenbau und hier insbesondere die Baumschulen ansässig sind. Wenngleich die Baumschulen in Schleswig-Holstein im Jahr 1995 mit rund 4.900 Hektar nur einen äußerst geringen Anteil (0,5 %) ausmachen, haben sie dennoch eine besondere Bedeutung, denn 4.253 Hektar oder 86,1 % aller Baumschulflächen in Schleswig-Holstein entfallen davon allein auf den Kreis Pinneberg.

mehr lesen

Siedlungsflächen

Wenngleich die Siedlungsflächen an der Bodennutzung in Schleswig-Holstein nur einen verhältnismäßig geringen Anteil einnehmen, sind die Schadstoffeinträge in den Untergrund hier doch recht vielfältig und können im Einzelfall zu einer direkten Gefährdung des Grundwassers führen.

mehr lesen

Altlasten

Altlasten sind Altablagerungen und Altstandorte, durch die schädliche Verunreinigungen hervorgerufen werden, die neben den Umweltmedien Boden und Luft auch das Grundwasser gefährden können.

mehr lesen

Kanalisationssysteme

Undichte Kanalisationssysteme können das Grundwasser in zweierlei Hinsicht negativ beeinflussen. Verläuft die schadhafte Abwasserleitung innerhalb eines Wasserleiters, jedoch oberhalb des Grundwasserspiegels, kommt es zum Austrag von Schmutzwasser in das Grundwasser und damit zu qualitativen Beeinträchtigungen. Entsprechendes gilt für Druckleitungen.

mehr lesen