Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Beruflich Reisende

Staatskanzlei

Beruflich Reisende

Informationen für den Unterricht von Kindern beruflich reisender Familien

Bereichslehrkräfte

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und KulturBereichslehrkraftBereichslehrkraft
Martina Fey
Jensendamm 5
24103 Kiel

Kai Jost

Königsallee 10
24837 Schleswig

Rolf Seehase-Dannemann
Tel. 0431 988-2413Tel. 04621 850806
Mobil: 0170 5366174Mobil: 0151 22869694
E-Mail: martina.fey(at)bimi.landsh.de E-Mail: kai.jost(at)bimi.landsh.deE-Mail: rolf.seehase-dannemann(at)bimi.landsh.de

Wenn Sie Fragen zu besonderen schulischen Angeboten, zum Beispiel zur beruflichen Bildung oder Angeboten innerhalb der Ferien haben, wenden Sie sich bitte an die Bereichslehrkräfte.

Schultagebuch

Das Schultagebuch als Download finden Sie am Ende der Seite.
Handreichung zum Schultagebuch und zu Fragen der schulischen Bildung der Kinder von beruflich Reisender finden Sie als als Download am Ende der Seite.

Hinweise zum Gebrauch der Handreichungen
Die Begriffe, die in den Handreichungen gewählt wurden, sind in einigen Fällen nicht mit den in Schleswig-Holstein verwendeten identisch. Bei der Erstellung der Handreichungen wurde jedoch sorgfältig darauf geachtet, dass sie in allen Bundesländern verwendet werden können. Sie stellen daher ein Instrument zum besseren Verstehen der Kinder und Jugendlichen von beruflich Reisenden und ihrer schulischen Situation dar.

Bildungs-Schulbeauftragter

Schul- und Bildungsbeauftragter des Schausteller-Verbandes Schleswig-Holstein:
Frank Parge
Nikolaus-Otto-Straße 9
24536 Neumünster
Mobil-Telefon : 0173 6211723

Rechts- und Verwaltungsvorschriften

Neben den allgemeinen Vorschriften im schulischen Bereich gilt für die Kinder und Jugendlichen beruflich Reisender der Erlass „Reisende Schülerinnen und Schüler", siehe Reisende Schülerinnen und Schüler unter Schulrecht.