Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Arbeitsmedizin

Staatskanzlei

Arbeitsmedizin

Die Landesgewerbeärztin und der Landesgewerbearzt im Sozialministerium sind für grundsätzliche medizinische Fragestellungen des Arbeitsschutzes zuständig.

Ansprechpartner

Für Qualitätssicherung, Lärm, Anorganische und Organische Stäube, Berufskrankheiten, Physikalische Einwirkungen einschließlich Überdruck, Infektionskrankheiten und Biologische Arbeitsstoffe:
Thomas Nauert, Tel. 0431 988 5319, E-Mail: thomas.nauert@sozmi.landsh.de

Für allergiesierende Einwirkungen, Gentechnik, Toxikologie, Hauterkrankungen, Berufserkrankungen, Medizinischer Strahlenschutz, medizinische Fragen des Jugendarbeitsschutzes und medizinische Fragen des Mutterschutzes:
Dr. Ina Wiederhold, Telefon 0431 988-5536, E-Mail: ina.wiederhold@sozmi.landsh.de

alle öffnen

Betriebsärztliche Tätigkeit – FAQ

Fragen und Antworten zur Verordnung zur Arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV)

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Mutterschutz - "VorSorge" um das ungeborene Kind

Kurzgefasste Informationen für Ärztinnen und Ärzte, Informationsblatt Mutterschutz und weitere Informationen

"Berufliche Tätigkeit in der Schwangerschaft" - FAQ

FAQ-Katalog, der anlässlich der 12. Curricularen Fortbildung für Betriebsärzte und Arbeitsmediziner vom 07.11.12 über das Thema „Berufliche Tätigkeit in der Schwangerschaft - Beschränkungen oder nicht?" veröffentlicht wurde.

Berufliche Tätigkeit in der Schwangerschaft – Beschränkungen oder nicht? (PDF 62KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Arbeitsschutz-Managementsystem für Arztpraxen

Mit dem 2004 gestarteten Projekt "Betriebsmedizin und Sicherheitstechnik" sollen in den Arztpraxen die Arbeitsschutzbestimmungen besser umgesetzt und die Gesundheitsprävention der dort Beschäftigten verbessert werden.

Das schleswig-holsteinische Netzwerk zur betrieblichen Gesundheitsförderung GESA (GESundheit am Arbeitsplatz) arbeitet daran, mehr Betriebe und Behörden für die betriebliche Gesundheitsförderung zu gewinnen. mehr lesen

Ermächtigungen für Ärzte nach § 13 Druckluftverordnung (DruckLV)

Antragsformular auf Ermächtigung von Ärzten nach § 13 der Druckluftverordnung (DruckLV) zur Durchführung ärztlicher Untersuchungen und Maßnahmen

Ermächtigungen für Ärzte nach § 13 Druckluftverordnung (DruckLV) (PDF 142KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Netzwerk Betrieb und Rehabilitation

Im Netzwerk Betrieb und Rehabilitation arbeiten Rehakliniken und Betriebsärzte zusammen, um auf den Arbeitsplatz abgestimmte Rehabilitationsmaßnahmen anzustoßen und die Wiedereingliederung in den Arbeitsplatz zu erleichtern.

Netzwerk Betrieb und Rehabilitation