Navigation und Service

HaLT – Hart am Limit

Letzte Aktualisierung: 02.06.2022

HaLT ist ein kommunales Alkoholpräventionsprogramm, das an 162 Standorten in Deutschland umgesetzt wird.

Das Programm richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene bis 21 Jahre, die aufgrund einer Alkoholintoxikation in eine Klinik eingeliefert werden. Geschulte Fachkräfte aus den HaLT Standorten führen noch vor Ort als Sofortintervention ein erstes Gespräch mit den Betroffenen durch.

Für Jugendliche ist die enthemmende Wirkung von Alkohol interessant und zugleich riskant. Um dem Problem des Alkoholmissbrauchs bei Jugendlichen entgegenzuwirken, soll das Programm HaLT Jugendliche und deren Eltern für die Risiken übermäßigen Alkoholkonsums sensibilisieren und die Jugendlichen darin bestärken alternative Verhaltensweisen zu entwickeln.

In Schleswig-Holstein wird HaLT durch das Gesundheitsministerium, das GKV Bündnis und die Landesstelle für Suchtfragen gefördert und koordiniert.

Persönlich und präventiv

„Mit dem HaLT-Programm werden Jugendliche, die Hilfe brauchen und deren Familien gezielt erreicht. Zum einen durch eine direkte persönliche Beratung, wenn Jugendliche mit Alkoholvergiftungen im Krankenhaus behandelt werden. Zum anderen präventiv durch die Vernetzung und Schulung beteiligter Akteur*innen", erklärt das Gesundheitsministerium des Landes Schleswig-Holstein das Programm. "Das HaLT-Programm ist ein wichtiger Teil unserer gemeinsamen Aktivitäten gegen den Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen. Jeder muss Verantwortung für den richtigen Umgang mit Alkohol zeigen. Dazu gehört auch, sich seiner Vorbildfunktion gegenüber Kindern und Jugendlichen bewusst zu sein."

In Schleswig-Holstein wird HaLT von Fachkräften in drei Standorten durchgeführt:

Weitere Informationen zu HaLT:

HaLT - Hart am Limit (Bundesebene)

HaLT Service Center (zentrale Koordination)

Landesstelle für Suchtfragen Schleswig-Holstein e.V. (Landeskoordination)

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link:

Datenschutz

Auswahl bestätigen

Mastodon