Navigation und Service

Thema : Landesprogramm Wirtschaft 2021-2027

EFRE in Schleswig-Holstein 2014-2020

EU-Regionalpolitik in Schleswig-Holstein ab 2014

Letzte Aktualisierung: 18.08.2022

Am 1. Januar 2014 begann die neue EU-Strukturfondsperiode. Durch die europäischen Struktur- und Investitionsfonds werden europaweit Programme finanziert, mit denen die "Europa-2020-Strategie" der Europäischen Union für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum umgesetzt werden soll.

Aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) stehen im Zeitraum 2014-2020 rund 271 Millionen Euro für Projektförderungen in Schleswig-Holstein zur Verfügung. Schwerpunkte der schleswig-holsteinischen EFRE-Strategie sind zielgerichtete Investitionen in eine wachstumsorientierte und nachhaltige Infrastruktur sowie in Vorhaben mit dem Ziel einer nachhaltigen Wertschöpfung.

In der Förderperiode 2014-2020 werden Mittel des EFRE und der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) mit ergänzenden Landesmitteln im Landesprogramm Wirtschaft (LPW) gebündelt.

Landesprogramm Wirtschaft (LPW)

Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW)

Die IB.SH (Investitionsbank Schleswig-Holstein) und die WT.SH (Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH) sind vom Wirtschaftsministerium beauftragt, die Förderungen aus dem Landesprogramm Wirtschaft umzusetzen.

Datenschutz: Datenschutzinformation zum LPW  (PDF, 330KB, Datei ist barrierefrei ⁄ barrierearm)

Fördermöglichkeiten & Förderrichtlinien

Weitergehende Informationen über die Fördermöglichkeiten finden Sie auf den Seiten der IB.SH und der WT.SH:

www.ib-sh.de/die-ibsh/foerderprogramme-des-landes/lpw/

www.wtsh.de/foerderberatung-der-wtsh/

Auswahl- und Fördergrundsätze (AFG) sowie Förderrichtlinien für das Landesprogramm Wirtschaft (LPW):
mehr lesen

Liste der Vorhaben im LPW in der aktuellen Förderperiode (Seite der IB.SH, wird halbjährlich aktualisiert):
Link zur IB.SH

Einsatz der EFRE-Mittel

Um Schleswig-Holsteins Stärken weiter auszubauen, werden die EFRE-Mittel  gezielt für Projekte in bestimmten Förderschwerpunkten (Prioritätsachsen) eingesetzt. Sie dienen dazu,

  • die regionalen Innovationspotenziale auf Basis der regionalen Innovationsstrategie des Landes (RIS3) zu stärken,
  • eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Wirtschaftsstruktur zu entwickeln,
  • die Energiewende und den Aufbau umweltgerechter Wirtschafts- und Infrastrukturen zu unterstützen und
  • die nachhaltige Nutzung bestehender Ressourcen zu fördern.

Das Operationelle Programm (OP EFRE)

Das Operationelle Programm (OP) EFRE Schleswig-Holstein (SH) 2014-2020 ist offiziell von der Europäischen Kommission am 11. September 2014 genehmigt worden. Zuletzt ist das OP EFRE SH 2014-2020 mit Beschluss des EFRE-Begleitausschusses vom 12. April 2022 geändert worden. Am 15. Mai 2022 hat die Europäische Kommission das geänderte Programm in der Version 10.0 angenommen.

OP EFRE Schleswig-Holstein  (PDF, 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Begleitausschuss für das OP EFRE 2014-2020 - Informationen und Berichte

EU-Beihilfenrecht

Informationen, Internet-Links und Hinweise zum EU-Beihilfenrecht finden Sie hier: mehr lesen

Infos, Service & Downloads

Infos, Service & Downloads

Kontakt & Service

Ansprechpersonen sowie Signets/Logos und Muster zum Download.

Dokumente

Berichte, Dokumente und Verordnungen

Informationen & Links

Weiterführende Informationen, Internetseiten und Pressemeldungen

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link:

Datenschutz

Auswahl bestätigen