Navigation und Service

Thema : Coronavirus

Ersatzverkündung (§ 60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) der Landesverordnung zur Änderung der Corona-Bekämpfungsverordnung

Verkündet am 22. September 2022, in Kraft ab 23. September 2022

Letzte Aktualisierung: 22.09.2022

Aufgrund des § 32 Satz 1 und 2 in Verbindung mit § 28 Absatz 1 Satz 1 und 2, des § 28a Absatz 7 Satz 1 und 3 in Verbindung mit Absatz 5 und des § 28c Satz 5 des Infektionsschutzgesetzes vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 16. September 2022 (BGBl. I S. 1454), sowie des § 7 Satz 1 und des § 3 Absatz 2 Satz 2, auch in Verbindung mit § 7 Satz 2, der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vom 8. Mai 2021 (BAnz AT 08.05.2021 V1), zuletzt geändert durch Verordnung vom 18. März 2022 (BGBl. I S. 478), verordnet die Landesregierung:

Artikel 1 Änderung der Corona-Bekämpfungsverordnung

Die Corona-Bekämpfungsverordnung vom 19. Juli 2022 (ersatzverkündet am 19. Ju­li 2022 auf der Internetseite https://www.schleswig-holstein.de/DE/landesregierung/the­men/gesundheit-verbraucherschutz/coronavirus/Erlasse-Verordnungen/Down­loads/2022/220719_Corona_BekaempfungsVO_unterz.pdf?__blob=publicationFile, unverzüglich bekanntgemacht im GVOBl. Schl.-H. S. 739), zuletzt geändert durch die Verordnung vom 13. September 2022 (ersatzverkündet am 13. September 2022 auf der Internetseite https://www.schleswig-holstein.de/DE/landesregierung/themen/gesundheit-verbraucherschutz/coronavirus/Erlasse-Verordnungen/2022/220913_Aenderung_Corona_Bekaempfungs_VO.html?nn=562f2ce4-465a-4a2b-a75c-7e423aff53c2), wird wie folgt geändert:

§ 12 Satz 2 erhält folgende Fassung:

"Sie tritt mit Ablauf des 30. September 2022 außer Kraft."

Artikel 2 Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 23. September 2022 in Kraft.

Die vorstehende Verordnung wird hiermit ausgefertigt und ist zu verkünden. 

Kiel, 22. September 2022

Daniel Günther
Ministerpräsident

Prof. Dr. Kerstin von der Decken
Ministerin für Justiz und Gesundheit

Begründung der Landesregierung zur Verordnung zur Änderung der Corona-Bekämpfungsverordnung vom 22. September 2022 gemäß § 28a Absatz 7 Satz 1 und 3 in Verbindung mit Absatz 5 IfSG:

Die in der Corona-Bekämpfungsverordnung bis zum Ablauf des 23. September 2022 vorgesehenen Maßnahmen sollen angesichts des Infektionsgeschehens bis zum 30. September 2022 aufrechterhalten werden. Gemäß § 28a Absatz 10 Satz 1 IfSG hat die Landesverordnung mit Ablauf des 30.9.2022 außer Kraft zu treten.

Unterzeichnete Landesverordnung

Landesverordnung zur Änderung der Corona-Bekämpfungsverordnung mit den Unterschriften von Ministerpräsident Daniel Günther und Gesundheitsministerin Prof. Dr. Kerstin von der Decken (PDF, 859KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Auswahl bestätigen