Navigation und Service

Qualitätskontrolle mittels Computertomographie


In Stockelsdorf wird eine innovative Methode für die Qualitätskontrolle in der Batterieproduktion auf den Weg gebracht. Das Land unterstützt das Vorhaben mit 1,1 Millionen Euro.

Letzte Aktualisierung: 17.05.2024

Fünf Personen mit Förderbescheid in einer Werkshalle
Übergabe des Förderbescheids bei VisiConsult (v.l.): Andreas Fischer, Hinrich Habeck (beide WT.SH), CEO Lennart Schulenburg, Minister Madsen und Bernhard Mürkens von „VCBattery“.

Es ist ein weiterer innovativer Baustein des Stockelsdorfer Hightech-Unternehmens „VisiConsult X-ray Systems & Solutions GmbH“: Für die Entwicklung von Computertomografie-Systemen in der Batterieproduktion erhält der international operierende Familienbetrieb vom Land knapp 1,1 Millionen Euro EFRE-Mittel aus dem Landesprogramm Wirtschaft.

EU-Flagge, Logo Land Schleswig-Holstein; Bild verlinkt
Das Projekt wird mit EFRE-Mitteln aus dem Landesprogramm Wirtschaft gefördert.

Revolutionäre Qualitätskontrolle

Diese Methode revolutioniert die Qualitätskontrolle von Batterien, weil sie Herstellern ermöglicht, Fehler früh zu erkennen und zu beheben. Das verbessert Qualität und Lebensdauer von Batterien“, sagte Wirtschafts- und Technologieminister Claus Ruhe Madsen heute bei der Übergabe des Förderbescheids an Geschäftsführer und Mitgesellschafter Lennart Schulenburg. Damit werde damit künftig eine ebenso gefahrlose wie gründliche Inspektion von Batteriezellen ermöglicht.

Prüfen und Kontrollieren

"BatterieInspektionsPortfolio Inline" lässt die Kontrolle von Batteriezellen nach der Montage durch eine Röntgenuntersuchung ohne Beschädigung zu. Bislang gebe es laut Schulenburg für diesen wichtigen Punkt im Fertigungsprozess keine geeignete Lösung zur Qualitätsprüfung. Vielmehr müssten die Batteriehersteller schon in ihrer Produktionsstättenplanung bedenken, welche Technologien ihnen in ihren Fertigungsprozessen zur Verfügung stünden.

Hightech made in SH

VisiConsult zeigt mit seinem F&E-Engagement, wie sich Schleswig-Holstein auch von innen heraus – durch hier gegründete Hidden Champions – zum Batterie-Hightech-Standort entwickelt“, sagte Madsen.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link:

Datenschutz

Auswahl bestätigen