Navigation und Service

Ministerium für Inneres, Kommunales, Wohnen und Sport : Thema: Ministerien & Behörden

Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Ministerin für Inneres, Kommunales, Wohnen und Sport

Messerattacke im Regionalzug bei Brokstedt: Innenministerin Sütterlin-Waack zeigt sich zutiefst betroffen.



Letzte Aktualisierung: 25.01.2023

KIEL. Im Regionalzug von Kiel nach Hamburg sind heute (25. Januar) bei einer Messerattacke zwei Menschen getötet und mehrere Menschen verletzt worden. Der Tatverdächtige konnte von der Polizei am Bahnhof in Brokstedt festgenommen werden.

Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack zeigte sich zutiefst betroffen: "Die Tat im Regionalzug zwischen Kiel und Hamburg erschüttert mich tief. Ich bin in Gedanken bei den Familien und Angehörigen der Opfer. Den Verletzten wünsche ich baldige Genesung. Ich danke den Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten, die den Täter festgenommen haben, sowie allen Rettungskräften, die die Verletzten versorgt haben. Die Bundespolizei und die Landespolizei arbeiten bei der Aufklärung eng zusammen. Nähere Informationen und Hintergründe liegen derzeit noch nicht vor. Für mich steht fest, dass sich die entsetzliche Tat gegen jede Menschlichkeit richtet."

Verantwortlich für diesen Pressetext: Tim Radtke/ Jana Reuter | Ministerium für Inneres, Kommunales, Wohnen und Sport | Düsternbrooker Weg 92, 24105 Kiel | Telefon 0431 988-3007 / -3337 | E-Mail: pressestelle@im.landsh.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.schleswig-holstein.de/innenministerium.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link:

Datenschutz

Auswahl bestätigen