Mehrere Kinder mit Lehrerin die mit Ferngläsern auf ein Feld schauen ©polte

Jede Woche vormittags das Schulgebäude als gesamte Klasse verlassen. Statt Tafel, Heft und Arbeitsblätter, dann Bäume, Matsch und Vogelgezwitscher für Alle. Welches Kind träumt nicht davon? In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden anhand erprobter Praxisbausteine, wie sich das System Schule mit Natur- und Kulturbildung durch das Konzept der Draußenschule verbinden lassen und welche Bezüge zur Bildung für nachhaltige Entwicklung bestehen.

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsnummer
2023-45 (1)
Beginn
Mittwoch, 15.02.2023 um 14:30 Uhr
Ende
Mittwoch, 15.02.2023 um 19:00 Uhr
Veranstaltungsort
Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des landes Schleswig-Holstein, Flintbek
Seminarleitung
Johannes Plotzki, LANDSCHAFTSABENTEUER, Lüneburg
Zielgruppe
Akteur*innen aus dem Ehrenamt (z. B. Politik, Verwaltung), aus Verbänden und Vereinen, Organisationen und Institutionen, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer*innen, Kräuterkundige, Interessierte
Anerkannt für
Lehrkräfte (Anerkennung durch das IQSH) Zertifizierte Natur-und Landschaftsführer/-innen
Kosten
Für Ehrenamtliche wird kein Teilnahmebeitrag erhoben. Ehrenamtliche haben Vorrang. Teilnahmebeitrag für haupt- amtliche Akteurinnen und Akteure 30 €.
In Zusammenarbeit mit
LANDSCHAFTSABENTEUER