Navigation und Service

Amtsgericht Niebüll : Thema: Gerichte & Justizbehörden

Bewährungshelfer/in (w/m/d)


Was macht eine Bewährungshelferin bzw. ein Bewährungshelfer?

Letzte Aktualisierung: 01.08.2022

Bewährungshilfe ist eine Form der ambulanten Straffälligenhilfe, in der der Staat die Mitverantwortung für die Wiedereingliederung straffällig gewordener Bürgerinnen und Bürger übernimmt.
Die Bewährungshilfe wird überwiegend von hauptamtlichen Fachkräften, den Bewährungshelferinnen und Bewährungshelfern ausgeübt.

Bewährungshilfe...

...hat zum Ziel,

  • auf eine zukünftig straffreie Lebensführung der unter Bewährungsaufsicht stehenden Personen hinzuwirken.
  • die soziale Integration von Verurteilten zu fördern
  • eine selbstständige und verantwortungsbewusste Lebensweise zu unterstützen
  • einen durch die Tat verursachten Schaden wieder gut zu machen.

 ... wird geleistet von

  • Dipl.-Sozialarbeitern bzw. Sozialarbeiterinnen oder Dipl.-Sozialpädagogen bzw. Sozialpädagoginnen, die
  • durch richterlichen Beschluss namentlich beigeordnet werden.

In Schleswig-Holstein ist die staatliche Institution Bewährungshilfe den Landgerichten zugeordnet.

  • Auftraggebern der Bewährungshilfe und
  • Richtern, die weisungsbefugt der zuständigen Gerichte oder der Gnadenbehörde sind.

... setzt ein, wenn

  • eine Freiheitsstrafe oder Jugendstrafe,
  • ein Strafrest oder
  • die Vollstreckung der Strafe im Gnadenwege

zur Bewährung ausgesetzt wurde und das Gericht

  • für die gesamte Dauer oder
  • einen Teil der Bewährungszeit
  • die Beiordnung eines Bewährungshelfers oder einer Bewährungshelferin angeordnet hat.

... kann dauern

  • im Erwachsenenstrafrecht

zwischen zwei und fünf Jahren,

  • im Jugendstrafrecht

zwischen einem und zwei Jahren.

... endet

  • in der Regel mit Ablauf der Bewährungszeit nach einem abschließenden Bericht des Bewährungshelfers bzw. der Bewährungshelferin.
  • vorzeitig, wenn die angestrebten Ziele nach Auffassung des Bewährungshelfers bzw. der Bewährungshelferin erreicht sind und das aufsichtführende Gericht dem zustimmt,
  • später, wenn das Verhalten des Verurteilten etwa durch Nichterfüllung von Auflagen oder neue Straftaten dazu Anlass gegeben hat und das Gericht von einem Widerruf der Strafaussetzung absieht.

Bewährungshelfer und Bewährungshelferinnen erhalten vom Gericht den Auftrag zur

... Hilfe und Betreuung

der Probandinnen und Probanden durch

  • Beratung,
  • Unterstützung und
  • praktische Hilfen

bei

  • persönlichen,
  • finanziellen und
  • rechtlichen Problemen.

... Kontrolle

  • ob die vom Gericht erteilten Auflagen und Weisungen eingehalten werden.

... Berichterstattung über die

  • Erfüllung von Auflagen und Weisungen
  • die Lebensführung im Allgemeinen

Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Wer Bewährungshelfer/in werden möchte, braucht ...

  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Systematisches, selbstständiges und zeitlich flexibles Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationskompetenz
  • Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit

Welche Einstellungsvoraussetzungen gibt es?

  • Fachhochschulabschluss als Dipl.-Sozialpädagoge/in bzw. Diplom-Sozialarbeiter/in
  • oder Bachelor of Arts „Soziale Arbeit“ mit staatlicher Anerkennung
  • Führerschein der Klasse B und ein eigener Pkw

Wie kann ich mich bewerben?

Die Landgerichte schreiben freie Stelle aus Offene Ausbildungs- und Stellenangebote.

Notwendige Unterlagen:

  • Aussagekräftiges Anschreiben mit einer kurzen Darstellung der Gründe für die Berufswahl
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Fachhochschulabschlusszeugnis, Diplom- bzw. Bachelorurkunde mit Nachweis der staatlichen Anerkennung (Kopien);
  • ggf. Beschäftigungszeugnisse oder
  • Qualifizierungsnachweise.


Weitere Hinweise:

  • Von der Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos sollte abgesehen werden.
  • Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Der Nachweis der Behinderung ist der Bewerbung - in Kopie - beizufügen.
  • Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben vorrangig berücksichtigt.
  • Wir begrüßen es ausdrücklich, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Welche Berufschancen gibt es?

  • Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe S 15 TV-L.
  • Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen möglich.
  • Bewerbung auf die Position des Fachvorgesetzten / der Fachvorgesetzten möglich, wenn diese vakant ist.

Wo kann ich mich informieren?

Bei den jeweiligen Fachvorgesetzten der Bewährungshilfe an den Landgerichten.

Bitte nutzen Sie hierfür die auf den Seiten der Landgerichte genannte E-Mailadresse der Verwaltung.


Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link:

Datenschutz

Auswahl bestätigen