Navigation und Service

Thema : Kindertageseinrichtungen

Aktuelles

Neues zum Thema Sprachbildung aus dem Ministerium und Landesjugendamt

Letzte Aktualisierung: 25.01.2023

drei Kinder sitzen am Tisch und spielen mit Feuerwehrauto und Steinen

An dieser Stelle wollen wir Sie auf dem Laufenden halten, was das Land im Bereich Sprachbildung unternimmt. Transparenz und ein guter Informationsfluss ist uns wichtig. Daher wollen wir an dieser Stelle darstellen, was wir vorhaben und umsetzen.

Januar 2023

Antragsverfahren für das Landesprogramm Sprach-Kitas beginnt am 1. Februar

Viele warten schon darauf – jetzt geht es bald los! Ab dem 1. Februar 2023 können Träger von Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein einen Antrag auf Anerkennung Ihrer Einrichtungen als Sprach-Kindertageseinrichtung auf den Weg bringen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass das Kindertagesförderungsgesetz (KiTaG) vorsieht, dass diese Einrichtungen mindestens 40 Plätze in Gruppen nach § 17 Absatz 1 Nummer 1 bis 3 und 5 („Plätze ohne Plätze in Hortgruppen“) und einen regelmäßig hohen Anteil (20%) an Kindern mit besonderem Bedarf an sprachlicher Bildung und Sprachförderung haben müssen. Das Land fördert anerkannte Sprach-Kitas mit einem Zuschuss zur Finanzierung von insgesamt 230 zusätzlichen Sprachfachkräften. Hinzu kommen kostenfreie Fortbildungs- und Beratungsangebote. Wichtig für alle Beteiligten zu wissen ist auch: Antragsberechtigt im Übergangszeitraum der Kita-Reform (nach § 57 Ansatz 2) ist die Standortgemeinde! Sie erhält im Falle der Anerkennung über die reguläre Kita-Finanzierung auch den Zuschuss für die Sprachfachkraft. Über eine (Finanzierungs-) Vereinbarung klären Standortgemeinde und Einrichtungsträger die Finanzierung der Sprachfachkraft. Daher muss das von der Kita ausgefüllte Antragsformular zunächst an die Standortgemeinde überstellt werden. Ab dem 31. März beginnt dann beim Land das erste Prüf- und Auswahlverfahren. Ab dem 1. Juli geht es dann los mit dem neuen Landesprogramm Sprach-Kitas.

Alle Details zum Antragsverfahren sowie die nötigen Antragsunterlagen erhalten Sie ab dem 1. Februar hier auf Sprachbildung-sh.de: Landesprogramm Sprach-Kitas

Kostenfreie Online-Seminare “Braucht Sprache Mundgesundheit?“ am 20. oder 21. März 2023

Inwieweit hängt eine gute Mundgesundheit mit dem erfolgreichen Erlernen von Sprache zusammen? Dieser Frage wird in einem Workshop des Landesausschusses zur Förderung der Jugendzahnpflege e.V. auf den Grund gegangen.

In dem Workshop geht es sowohl um theoretische Zusammenhänge von Sprachentwicklung und Mundgesundheit sowie auch um deren methodische Umsetzung. Wie lässt sich das Thema Mundgesund zum alltagsintegrierten Sprach- und Spielthema machen und in die vielfältige Bildungsarbeit einer KiTa ganz unkompliziert einbinden? Und wie können beide Felder wechselseitig integriert werden? Gemeinsam betrachtet werden die vielfältigen Möglichkeiten, Ideen sowie tolle Praxisbeispiele, um mit gesunden Zähnen auch ein gesundes Sprechen zu ermöglichen.

Die beiden Online-Seminare finden statt am 20. oder 21. März 2023 von 09.00 bis ca. 12.00 Uhr. Ihre Referentin ist Ursula Günster-Schöning.

Um Anmeldung per E-Mail an laj@zaek-sh.de bis zum 13. März 2023 wird gebeten.

Oktober 2022

Fachtag ausgebucht! Online Format „Kita-Lounge“ in Planung

Der Fachtag „Sprachenbildung in Kitas“ am 7. Oktober in Flensburg ist ausgebucht. Eine Anmeldung ist nun nicht mehr möglich. Wir freuen uns jetzt auf einen tollen Fachtag mit vielen Praxisimpulsen, interessanten Vorträgen und ertragreichen Gesprächen. Eine Dokumentation des Fachtags wird im Nachgang hier auf sprachbildung-sh.de zu finden sein.

Nach dem Fachtag und den anstehenden Herbstferien werden wir praxisorientierte Onlineformate unter dem Namen „Kita-Lounge“ vorbereiten, damit diese im Spätherbst und Winter stattfinden können. Die „Kita-Lounge“-Reihe zum Thema Sprachbildung soll Ihnen die Möglichkeit geben, sich in einem lockeren Online-Format mit Expertinnen und Experten zum Thema auszutauschen, Best-Practice-Beispiele zu bekommen oder zu geben sowie sich zu vernetzen. Wir werden Sie an dieser Stelle weiter über die Kita-Lounges informieren.

September 2022

Starke Tipps für die Praxis - Anmeldungen zum Fachtag noch möglich!

Sie sind auf der Suche nach Praxistipps zur Alltagsintegrierten Sprachbildung in Kindertagesbetreuung? Sie wollen mehr über Sprache und Kommunikation der Kleinsten und das Thema Literacy erfahren? Sie wollen wissen wie Sprachdokumentation im Alltag gelingt und antidiskriminierende Kommunikation und Sprache aktiv gestaltet werden kann? Dann sind Sie genau richtig und herzlich willkommen in den Workshops des Fachtags „Sprachenbildung in Kitas“ am 7. Oktober in der Europa-Universität in Flensburg!

Einladung mit Programm sowie der Aufschrift: "07. Oktober 2022 - Fachtag Alltagsintegrierte Sprachenbildung 2022. Am 07. Oktober 2022 um 09:30 Uhr in der Europa-Universität Flensburg. Teilnahmebeitrag: 29,00 Euro"
Einladung mit Programm

Es erwartet Sie ein umfangreiches Workshop-Programm, thematisch fokussierte Infostände und Experten-Dialoge. Der Fachtag richtet sich vor allem an pädagogische Fachkräfte, Leitungen und Fachberatungen, die Anregungen für die pädagogische Praxis mitnehmen wollen und sich mit anderen Fachkräften zum Thema Alltagsintegrierte Sprache austauschen möchten.

Schauen Sie sich gerne hier das Programm des Fachtags an:

Programm

09:30 – 10:00 Uhr Begrüßung durch die Projektleitung Sprachenbildung in Kitas
10:00 – 11:00 Uhr Fundament-Vortrag Prof. Dr. Timm Albers
11:00 – 12:30 Uhr wählbare Workshops

  1. Dialoge in der peer-group: wie die Kleinsten miteinander kommunizieren
    Wiebke Wüstenberg
  2. Sprache mit allen Sinnen erlebbar machen
    Uta Scharmacher
  3. Ich-Du-Wir – antidiskriminierende Kommunikation und Sprache/n im Kita-Alltag
    Amna Janne Akeela
  4. Genau hinhören! – Wie Sprachdokumentation im Alltag gelingt
    Susanne Kühn
  5. Literacy- Vielfältige Möglichkeiten für Dialog und Beziehung
    Mareike Timmermann-Vollbehr

12:30 – 13:30 Uhr Mittagspause mit Messebesuch
13:30 – 15:00 Uhr wählbare Workshops (analog Vormittag)
15:00 – 15:30 Uhr Abschluss-Plenum

August 2022

Jetzt zum Fachtag am 7. Oktober anmelden!

Save the Date Karte mit der Aufschrift "07. Oktober 2022 - Fachtag Alltagsintegrierte Sprachenbildung 2022. Am 07. Oktober 2022 um 09:30 Uhr in der Europa-Universität Flensburg. Teilnahmebeitrag: 29,00 Euro"

Die Teilnehmenden des landesweiten Fachtags „Sprachenbildung in Kitas“ erwartet am 7. Oktober in Flensburg ein umfangreiches Workshop-Programm zu Themen wie Sprache im Kita-Alltag, sprachliche Vielfalt, Dialoge und Interaktion und vieles mehr. Thematisch fokussierte Infostände und Experten-Dialoge runden das Programm ab.

Juni & Juli 2022

Jetzt Kurse für den Herbst buchen – oder einfach zum Fachtag kommen!

Weitere Herbstkurse sind ab jetzt auf fortbildung.sprachbildung-sh.de zu finden! Genau der richtige Zeitpunkt eine Fortbildung in der Nähe zu buchen und sich auf der Fortbildungsplattform anzumelden. Schauen Sie mal nach, ob nun auch ein Fortbildung in Ihrer Nähe angeboten wird.

SAFE-THE-DATE: Im Herbst findet auch der Fachtag zur Alltagsintegrierten Sprachbildung statt. Alles rund um die Grundlagen zur pädagogischen Praxis Alltagsintegrierter Sprachbildung in Kitas wird der Inhalt des ersten landesweiten „Sprachenbildung in Kitas“-Fachtag am 7. Oktober 2022 in der Europa-Universität Flensburg (EUF) sein.

Die Teilnehmenden erwartet ein umfangreiches Workshop-Programm zu Themen wie Sprache im Kita-Alltag, sprachliche Vielfalt, Dialoge und Interaktion und vieles mehr. Thematisch fokussierte Infostände und Experten-Dialoge runden das Programm ab. Der Fachtag richtet sich vor allem an pädagogische Fachkräfte, Leitungen und Fachberatungen, die Anregungen für die pädagogische Praxis mitnehmen wollen und sich mit anderen Fachkräften zum Thema Alltagsintegrierte Sprache austauschen möchten.

April 2022

Immer mehr Fortbildungen zur Alltagsintegrierten Sprachbildung

Nach und nach füllt sich die Kursübersicht auf fortbildung.sprachbildung-sh.de! Immer mehr Fortbildungen können nun auf der zentralen Homepage der Fortbildung „Sprachenbildung in Kitas“ gebucht werden. Auch kurzfristig sind noch Plätze verfügbar! Die Fortbildungsangebote, die alle auf einem Konzept der Europa-Universität Flensburg und dem Curriculum zur Alltagsintegrierten Sprachbildung des Landes beruhen, werden sukzessive auf das ganze Land ausgeweitet und intensiviert. Die 6-tägigen Fortbildungen kosten einheitlich 295,-   (zzgl. Verpflegung) pro Teilnehmenden und werden mit einem vom Land bestätigten Zertifikat abgeschlossen

März 2022

120-stündigen Weiterbildung „Kindlichen Spracherwerb in Krippe & KiTa alltagsintegriert begleiten“

Das regionale BBZ Schleswig bietet eine berufsbegleitende und vom Land geförderte Weiterbildung im Bereich der Sprachbildung an. Die Inhalte des Konzeptes der Weiterbildung am BBZ orientieren sich maßgeblich an dem sog. „Curriculum 120 Std. Sprachbildung“, so wie dieses in der Handreichung zum Lehrplan des Ausbildungsganges zur Erzieherin/ zum Erzieher an der Fachschule Sozialwesen Fachrichtung Sozialpädagogik von Dezember 2017 beschrieben und gefordert ist. Zielgruppen dieser Weiterbildung sind Bewerber/-innen der „Nicht-Schüler-Prüfung zur staatlich anerkannten Erzieherin/ zum staatlich anerkannten Erzieher“, Teilnehmer/-innen der Maßnahme „Anpassungsverfahren zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse“ sowie interessierte pädagogische Fachkräfte. Details zum Inhalt, den Kosten und der Anmeldung finden Sie hier.

Februar 2022

Fachkraftfortbildungen gehen an den Start

Es kann losgehen! Auf der vom Land initiierten Buchungs- Lern- und Vernetzungsplattform können ab sofort Fortbildungen zur Alltagsintegrierten Sprachbildung für pädagogische Fachkräfte gebucht werden. Die Fortbildungsangebote, die alle auf einem Konzept der Europa-Universität Flensburg und dem Curriculum zur Alltagsintegrierten Sprachbildung des Landes beruhen, werden sukzessive auf das ganze Land ausgeweitet und intensiviert.

Auf fortbildung.sprachbildung.de finden Sie das derzeitige Fortbildungsangebot verschiedener Fortbildungsträger.

Allein im Jahr 2022 werden vom Land 82 Fortbildungen gefördert, die landesweit von 8 Fortbildungsträgern umgesetzt werden. Die 6-tägigen Fortbildungen kosten einheitlich 295,- (zzgl. Verpflegung) pro Teilnehmenden und werden mit einem vom Land bestätigten Zertifikat abgeschlossen. Schauen Sie dann und wann mal rein - und geben Sie den Link gerne an Interessierte weiter!

Januar 2022

Seit dem 14. Januar werden an der Europa-Universität Flensburg die ersten Fortbildenden für die geplanten Fachkraftqualifizierungen zur Alltagsintegrierten Sprachbildung in Kindertagesstätten geschult. Diese werden im Anschluss an ihre Qualifizierung vermutlich ab Anfang Mai 2022 für die regional zuständigen Fortbildungsträger die Fachkraftfortbildungen im ganzen Land aufwachsend durchführen.

Zuvor werden erste Fachkraftfortbildungen von Fortbildenden, die die Qualifizierungsmodule mit entwickelt haben, in ausgewählten Regionen angeboten werden können. Diese dienen auch der ersten Erprobung der Materialien und der eigens für die Fortbildungen entwickelte Buchungs- Lern- und Vernetzungsplattform.

Über Fortschritte bei der Umsetzung der Fachkraftfortbildungen wird das Land regelmäßig berichten.

November 2021

Die Planungen und technischen Vorbereitungen der Fortbildungen zur Alltagsintegrierten Sprachbildung für pädagogische Fachkräfte nehmen weiter Fahrt auf.

Gemeinsam mit Trägerverbänden und größeren Einrichtungsträgern sollen erste trägerübergreifende Fachkraftfortbildungen Anfang 2022 umgesetzt werden. Nun wurde zwischen Land und Fortbildungsträgern ein landesweit einheitlicher Preis für die 6-tägigen Fortbildungen festgelegt. Die reinen Fortbildungskosten werden bei 295,- Euro liegen.  Die Fortbildungsträger können darüber hinaus angemessene Verpflegungskosten individuell erheben. Die Verpflegungskosten werden gesondert ausgewiesen, so dass auch hier volle Kosten-Transparenz bei der Auswahl der Fortbildungen besteht.

Juni 2021

Alltagsintegrierte Sprachbildung: Land fördert Projekt der Europa-Universität Flensburg -  Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte ab Anfang 2022

Mit dem neuen Kita-Gesetz gewinnt das Thema Alltagsintegrierte Sprachbildung (AISB) nochmals an Fahrt. Das Gesetz sieht vor, dass die AISB das Handeln der pädagogischen Fachkräfte bestimmt und diese ab 2025 im Überprüfungsfall durch den örtlichen Träger eine entsprechende Qualifikation nachweisen müssen. Trotz einer Vielzahl an Fortbildungsangeboten im Sprachfördernetz SH und im Rahmen verschiedener Bundesprogramme, steht bei nicht wenigen pädagogischen Fachkräften eine Grundqualifikation zur Sprachbildung noch aus.

Fortbildungs- und Forschungsprojekt zur Qualifizierung und Qualitätssicherung

Nachdem das Land bereits eine Fachempfehlung und ein Curriculum zur inhaltlichen Orientierung herausgegeben hat (Curriculum Alltagsintegrierte Sprachbildung), startet nun eine neue Phase der konkreten Unterstützung der AISB in Kitas. Unter der Leitung von Prof. Dr. Solveig Chilla startet an der Europa-Universität Flensburg ein vom Land finanziertes Fortbildungs- und Forschungsprojekt zur Qualifizierung und Qualitätssicherung im Bereich der Alltagsintegrierten Sprachbildung in Schleswig-Holstein. Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Umsetzung einer Fortbildung für Fortbildende und Fachkräfte zur AISB sowie weiterer begleitender Maßnahmen, die die Fachkräfte bei der Umsetzung der Sprachbildung in Kitas unterstützen sollen. Erforscht werden sollen darüber hinaus Qualität und Wirkungsweise der Fortbildungen.

Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte

Gemeinsam mit Trägerverbänden und größeren Einrichtungsträgern sollen erste trägerübergreifende Fachkraftfortbildungen Anfang 2022 im ganzen Land angeboten werden. Hohe Qualitätsstandards sollen dabei durch eine einheitliche Qualifizierung der Fortbildenden und landesweit einheitlichen Materialien erreicht werden. Die Qualifizierung für die pädagogischen Fachkräfte wird einen Umfang von ca. 40 Stunden haben und perspektivisch in verschiedenen Formaten angeboten werden – darunter auch im Blended-Learning-Format, also in einer Verbindung von Präsenz- und Online-Lernmodulen. Die Kosten für die Teilnehmenden sollen geringgehalten werden und landesweit einheitlich gestaltet sein.

Über den weiteren Fortgang des Projektes und die Umsetzung der Fachkraftfortbildungen wird das Ministerium regelmäßig informieren.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link:

Datenschutz

Auswahl bestätigen