Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Luftfahrt

© W. Diederich / grafikfoto.de

Die Luftfahrtindustrie gehört insbesondere im Bereich der Zuliefererindustrie zu einem wichtigen Wirtschaftszweig Schleswig-Holsteins.

In Schleswig-Holstein gibt es rund 75 Zulieferbetriebe, die für die Luftfahrtbranche arbeiten, und etwa 250 weitere Unternehmen, die zumindest teilweise von der Luftfahrtbranche profitieren. Über 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in diesen Betrieben beschäftigt.

Gemeinsam auf der ILA

Die norddeutschen Bundesländer präsentieren sich gemeinsam auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin. Ziel des Auftritts mit dem Norddeutschen Gemeinschaftsstand der Länder Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg und Bremen ist es, Norddeutschland als aktive Kompetenzregion der Luftfahrtbranche zu präsentieren. Die Bundesländer treten gemeinsam in einem Chalet im offenen Ausstellungsbereich für Flugzeuge auf.

Dokumente

Ein Flugzeug fliegt über Flensburg © M. Staudt / grafikfoto.de

Luft­ver­kehr

Ob Ballonfahren, Modellflug oder Drohne: Hier finden Sie Bestimmungen, Vorschriften und Formulare für die verschiedenen Formen des privaten Fliegens.

Ein unbemanntes Flugsystem, eine sogenannte Drohne, fliegt über einem gelbblühenden Rapsfeld © M. Staudt / grafikfoto.de

Un­be­mann­te Luft­fahrt­sys­te­me (Droh­nen)

Für unbemannte Luftfahrtsysteme, meist "Drohnen" genannt, gelten spezielle Vorschriften und Genehmigungen.

Ein Flugzeug am Himmel im Gegenlicht © Peter Freitag / pixelio.de

Flug­lärm

Fluglärm ist nicht nur lästig, er kann auch die Gesundheit beeinträchtigen. Deshalb wurde das Gesetz zum Schutz gegen Fluglärm novelliert.

Eingangsgebäude des Flughafens Sylt in Hörnum © M. Staudt / grafikfoto.de

Flug­plät­ze in
Schles­wig-Hol­stein

In Schleswig-Holstein gibt es zahlreiche Flugplätze. Die größten sind in Lübeck-Blankensee, auf der Insel Sylt und in Kiel-Holtenau.

Logo des Landesbetriebs für Straßenbau und Verkehr © LBV-SH

Zu­stän­dig­kei­ten und Kon­tak­te

Für Fragen und Informationen zu Aufstiegsgenehmigungen für "Drohnen", Luftsicherheit und Lärmbeschwerden ist der LBV-SH zuständig.

Innenansicht der Abflughalle des Flughafens Hamburg mit zahlreichen Fluggästen © M. Staudt / grafikfoto.de

Ko­ope­ra­tio­nen in der Luft­fahrt

Die Luftfahrt als Wirtschaftsbranche und Verkehrsträger betrifft den gesamten norddeutschen Raum.