Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landeskunde

© M. Staudt / grafikfoto.de

Lange bevor Schleswig-Holstein Teil der Bundesrepublik wurde, entstand sein Wappen. Es vereint die Symbole der beiden ehemaligen Herzogtümer Schleswig und Holstein: Zwei rot bewehrte Löwen auf goldenem Grund und ein silbernes Nesselblatt auf rotem Grund.

Das Wappen, wie es heute Schleswig-Holstein offiziell repräsentiert, wurde mit seinen genauen Details im Gesetz über die Hoheitszeichen des Landes Schleswig-Holstein vom 18. Januar 1957 festgelegt. Allerdings dürfen es nur Landesbehörden und Notare benutzen. Für Privatpersonen, Vereine und Firmen stellt die Landesregierung ein leicht abgewandeltes Wappen zur Verfügung.

Blau, Weiß und Rot

Blau, Weiß, Rot. Die Farben Schleswigs und Holsteins bilden zusammen die Landesflagge Schleswig-Holsteins. Die Farben von Schleswig (Blau und Gelb) und Holstein (Rot und Weiß) wurde erstmals als Flagge zusammen auf dem Apenrader Sängerfest 1843 gezeigt.

Schleswig-Holsteins Verfassung

1949 wird Schleswig-Holstein Teil der Bundesrepublik Deutschland. In diesem Jahr verabschiedete der erste gewählte Landtag eine Satzung für das Land. Rund vierzig Jahre blieb die Satzung in fast unveränderter Form bestehen. Erst die Kieler Affäre um den damaligen Ministerpräsidenten Uwe Barschel, einer der größten politischen Skandale der Bundesrepublik, zog umfassende Reformen im Parlament nach sich. Ein Ergebnis dieser Reformen ist 1990 auch die Umarbeitung der Satzung in eine Verfassung. 2014 wurde sie um Themen erweitert, die bisher noch nicht berücksichtigt worden sind. Auch eine Präambel, in der die Ziele und Absichten des Landtages definiert werden, kommt erstmals hinzu. Die neue Verfassung wird zweisprachig, auf Deutsch und Plattdeutsch veröffentlicht.

Weitere Informationen

Das Landeswappen Schleswig-Holsteins als .jpg-Datei zum Herunterladen

Sie möchten wissen, welches Wappen Ihre Gemeinde oder Ihr Amt führt? Seit wann und warum Sie dieses führt? Welche Wappen es in Ihrem Kreis gibt? Hier können Sie dies und vieles mehr ergründen.

"Wanke nicht, mein Vaterland" lautet der eigentliche Titel der inoffiziellen Landeshymne, die 1844 beim Schleswiger Sängerfest vorgestellt wurde. Besser bekannt ist das Lied allerdings unter dem Titel "Schleswig-Holstein meerumschlungen" oder einfach als das "Schleswig-Holstein Lied".

Von einer temporären Satzung zu einer modernen Verfassung - wichtige Stationen aus der Entstehungsgeschichte der Landesverfassung Schleswig-Holsteins.

Blau, Weiß, Rot. Die Farben Schleswigs und Holsteins bilden zusammen die Landesflagge Schleswig-Holsteins.

Lange bevor Schleswig-Holstein Teil der Bundesrepublik wurde, entstand sein Wappen. Es vereint die Symbole der beiden ehemaligen Herzogtümer Schleswig und Holstein: Zwei rot bewehrte Löwen auf goldenem Grund und ein silbernes Nesselblatt auf rotem Grund.