Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Bildungsoffensive

© C. Schwier / fotolia.de

Mehr Geld, mehr Stellen und mehr Qualität - das ist Ziel und Inhalt der Bildungsoffensive, die Bildungsministerin Karin Prien Anfang November 2017 der Öffentlichkeit präsentiert hat.

Im kommenden Jahr werden 19,6 Millionen Euro in mehr Unterricht investiert: 10,3 Millionen Euro davon, weil 495 Stellen im Haushalt 2018 erhalten bleiben und für die Einstellung von Lehrkräften zur Verfügung stehen. 9,3 Millionen Euro davon werden für 395 zusätzliche Stellen ausgegeben - mit ihnen wird die Grundschulbildung und die sonderpädagogische Förderung verbessert. Auch kann die Integration von zugewanderten Kindern und Jugendlichen gezielt unterstützt werden.

Portraitfoto Karin Prien

Wir investieren massiv in Bildung und damit in die Zukunft unseres Landes.

Karin Prien

Weitere Schwerpunkte sind die Gymnasien. So erhalten alle G8-und Y-Gymnasien, die auf G9 umstellen, in der Umstellungsphase zusätzliche Stellen. Um Gemeinschaftsschulen mit besonderen Herausforderungen zu unterstützen, wird ein Bildungsbonus entwickelt. Damit mehr Lehrkräfte ausgebildet werden können, werden zum 1. August 2018 zusätzliche Stellen für Lehrkräfte Vorbereitungsdienst geschaffen.

Weitere Informationen

Mehr Geld, mehr Stellen und mehr Qualität - das ist Ziel und Inhalt der Bildungsoffensive, die Bildungsministerin Karin Prien Anfang November 2017 der Öffentlichkeit präsentierte.

Es wird massiv in die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern und damit in den Lehrernachwuchs investiert 

Das Land wird die Beschulung von Kindern und Jugendlichen in den Erstaufnahmeeinrichtungen verbessern.