Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Berufliche Bildung (Lehrerbildung)

© M. Staudt / grafikfoto.de

Die Aufgabe des Landesseminars Berufliche Bildung besteht darin, ein passendes Angebot in den Bereichen der Ausbildung, Fortbildung, Schul- und Qualitätsentwicklung und der Lehrplanarbeit zu generieren.

Im System der beruflichen Bildung wurden im vergangenen Schuljahr 95.850 Vollzeit- und Teilzeitschülerinnen und -schüler ausgebildet.

  • Davon haben 64.280 Schülerinnen und Schüler eine duale Ausbildung angetreten (Schulart Berufsschule),

  • 14.394 Schülerinnen und Schüler werden in vollzeitschulischen Bildungsgängen der Berufsfachschule unterrichtet (Schulart Berufsfachschule),

  • 1.342 Schülerinnen und Schüler befinden sich in einem Bildungsgang, der zur Fachhochschulreife führt (Schulart Fachoberschule),

  • über 10.000 Schülerinnen und Schüler sind in einem der beiden Bildungsgänge des beruflichen Systems, die zur Hochschulreife führen (Schularten Berufliches Gymnasium und Berufsoberschule), und

  • 5.602 Schülerinnen und Schüler besuchen die Schulart Fachschule, die eine noch über die Hochschulreife hinausgehende Qualifikation anbietet.

Die Aufgabe des Landesseminars Berufliche Bildung besteht darin, diese Besonderheiten der beruflichen Bildung aufzugreifen und ein für dieses System passendes Angebot in den Bereichen der Ausbildung, Fortbildung, Schul- und Qualitätsentwicklung und der Lehrplanarbeit zu generieren.

alle öffnen

Lehrerausbildung am Landesseminar Berufliche Bildung

Der 18-monatige Vorbereitungsdienst an Berufsbildenden Schulen und Regionalen Berufsbildungszentren wird derzeit von rund 260 Lehrkräften im Vorbereitungsdienst wahrgenommen. Es wird in 16 beruflichen Fachrichtungen und 18 Fächern ausgebildet.

mehr lesen

Fort- und Weiterbildung am Landesseminar Berufliche Bildung

Die berufsbegleitende Fort- und Weiterbildung des Landesseminars Berufliche Bildung (LS-BB) am Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) unterstützt insbesondere die Qualitätsentwicklung von Unterricht sowie die Weiterentwicklung der fachlichen Expertise der teilnehmenden Lehrkräfte an den 33 berufsbildenden Schulen und Regionalen Berufsbildungszentren. Vorrangiges Ziel ist die Aufrechterhaltung bzw. die Verbesserung einer professionellen Handlungskompetenz in der dritten Phase der Lehrerbildung, welche sich direkt auf die Unterrichtsentwicklung auswirkt.

mehr lesen

Schulentwicklung und Qualitätsmanagement am Landesseminar Berufliche Bildung

Das Landesseminar Berufliche Bildung (LSBB) unterstützt Regionale Berufsbildungszentren (RBZ) und Berufsbildende Schulen (BBS) auf dem Gebiet der Schulentwicklung sowie der QM Sicherung,  als einem Teil der Schulentwicklung.

mehr lesen

Lehrplanentwicklung und -implementation am Landesseminar Berufliche Bildung

Das Arbeitsfeld unterstützt den Unterricht der berufsbildenden Schulen und der Regionalen Berufsbildungszentren durch die Entwicklung und Implementation von Lehrplänen für deren sechs Schularten. Hierzu werden in Schleswig-Holstein etwa 440 Lehrpläne benötigt, die auf Bundesebene oder auf Landesebene erstellt werden.

mehr lesen

Kontakt

Seminarleiter
Dr. Arno Broux
Telefon: 0431 5403-140

Martin Pikowski
Telefon: 0431 5403-256
Fax: 0431 988 6230 256

Weitere Informationen