Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbeamtenrecht

© Robert Seeberg / grafikfoto.de

Stützpfeiler der öffentlichen Verwaltung

In Schleswig-Holstein prägen Beamtinnen und Beamte den öffentlichen Dienst: 75 Prozent der Beschäftigten in der unmittelbaren Landesverwaltung und elf Prozent der kommunalen Beschäftigten sind Beamtinnen und Beamte. Sie stehen in einem besonderen Dienst- und Treueverhältnis zum Staat, haben ihre Aufgaben unparteiisch sowie nach Recht und Gesetz zu erfüllen und ihr Amt zum Wohl der Allgemeinheit zu führen.

Weitere Informationen

Die Bedingungen für die Ernennung zum Beamten sind im Beamtenstatusgesetz sowie im Landesbeamtengesetz geregelt.

Beamte sind verpflichtet, ihr Amt unparteiisch und uneigennützig auszufüllen sowie politisch zurückhaltend aufzutreten.

Das Beamtenverhältnis endet mit dem Ruhestand. Es kann aber auch vorzeitig enden – etwa wegen einer Verurteilung oder eines Disziplinarverfahrens.

Liste zum Grundgehalt nach dem Besoldungsgesetz Schleswig-Holstein

Mit dem Online-Versorgungsrechner können Sie hier Ihre ruhegehaltfähige Dienstzeit, Ihren Ruhegehaltssatz, die Höhe des Ruhegehaltes und einen möglichen Versorgungsabschlag ermitteln.