Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Pflege - Verantwortlich handeln für das Leben im Alter

© pressmaster / Fotolia.com

In Deutschland leben geschätzt gegenwärtig ca. 1,5 Millionen Demenzkranke.

Zwei Drittel von ihnen haben bereits das 80. Lebensjahr vollendet, nur etwa 20.000 sind jünger als 65. Sofern kein Durchbruch in Prävention und Therapie gelingt, wird die Zahl der Erkrankten jedes Jahr um ca. 40.000 zunehmen und nach Angaben der Deutschen Alzheimer Gesellschaft bis 2050 auf etwa 3 Millionen steigen.

Die Landesregierung des Landes Schleswig-Holstein unterstützt seit vielen Jahren den Auf- und Ausbau von einfach erreichbaren Beratungs- und Betreuungsangeboten sowie die Weiterentwicklung von Diensten und Einrichtungen in der Pflege und Betreuung demenzkranker Menschen in enger Kooperation mit allen Beteiligten.

Demenz ist inzwischen eines der wichtigsten gesundheitspolitischen, aber auch gesellschaftspolitischen Themen der Zukunft.

alle öffnen

Allgemeine Informationen

Die Zahl der an einer Demenz erkrankten Menschen in Schleswig-Holstein wird statistisch nicht erfasst. Menschen mit Demenz sind Teil unserer gesellschaftlichen Realität.

mehr lesen

Das Kompetenzzentrum Demenz

Das vom Spitzenverband der Pflegekassen und dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren in Schleswig-Holstein geförderte „Kompetenzzentrum Demenz“ ist ein wesentlicher Baustein, das Thema Demenz in Schleswig-Holstein zu verankern.

Es soll die Versorgungsstrukturen des Landes Schleswig-Holstein für Menschen mit Demenz ausweiten, verbessern und qualitätsgesichert erhalten. Lücken in der Versorgung sollen erkannt und geschlossen werden. Dieses soll durch die Bündelung aller übergreifenden koordinierenden Aufgaben geschehen. Die bestehenden regionalen Hilfsangebote sollen fachlich durch Information, Beratung und Qualifizierung unterstützt werden. Es soll Empfehlungen des Demenzplans umsetzen und dazu beitragen, den Demenzplan weiter zu entwickeln.

Das Kompetenzzentrum Demenz bringt die Vernetzung der in Schleswig-Holstein beteiligten Akteure weiter voran und baut diese aus. Neben den ambulanten Pflegediensten und stationären Pflegeeinrichtungen sowie deren Trägerverbände sollen niedergelassene Ärzte, Betreuer, Sozialarbeiter sowie ehrenamtliche Helfer eingebunden werden. Aber auch Institutionen wie Krankenhäuser, Polizei und Feuerwehr sollen Teil des Netzwerkes werden.

Adressen und weitere Informationen: Kompetenzzentrum Demenz

Foto-Wanderausstellungen zum Thema Demenz

  1. "Leben mit Demenz", Fotografien von Claudia Thoelen.
    Bereits seit einigen Jahren unterstützt das Sozialministerium mit der Fotoausstellung "Leben mit Demenz" die Diskussion um die Weiterentwicklung einer fachlichen und menschlichen Begleitung demenzkranker Menschen und ihrer Angehörigen.

    Die Aufnahmen der Fotografin Claudia Thoelen sind eine gelungene Form, die Schwellenangst bei der Begegnung mit der fremd anmutenden Welt der demenzkranken Menschen zu überwinden. Diese Fotoausstellung kann für Präsentationen innerhalb Schleswig-Holsteins kostenlos ausgeliehen werden.

  2. "Alltag leben mit Demenz", Fotografien aus dem Fotowettbewerb der Initiative Vergissmeinnicht.
    Im Rahmen der Initiative Vergissmeinnicht hat die Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V. im September 2006 einen Fotowettbewerb zum Thema "Alltag leben mit Demenz" ausgeschrieben. Betroffene und Angehörige erfahren durch die Demenz Veränderungen, die den Alltag zur Herausforderung machen. Die Initiative Vergissmeinnicht will diese Problematik ins öffentliche Bewusstsein rücken.

    Neben der Preisverleihung wurde auch die Wanderausstellung "Alltag leben mit Demenz" mit insgesamt 25 sehenswerten Fotos aus dem Wettbewerb eröffnet. Die Wanderausstellung soll anregen, sich mit der Problematik Demenz auseinanderzusetzen und die Wirklichkeit mit ihren schönen und schwierigen Seiten gleichermaßen zeigen.

Der Verleih beider Bilderausstellungen erfolgt über die Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V., Alter Kirchenweg 33-41, 22844 Norderstedt.

Informationen zu den Ausstellungen und den Verleihbedingungen gibt es telefonisch unter 040 30857987.