Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Mittelstand und Handwerk -
Rückgrat der Wirtschaft

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Mittelstand und Handwerk

Das Rückgrat der schleswig-holsteinischen Wirtschaft

Schleswig-Holstein ist ein Land des Mittelstandes. Es gibt rund 123.000 Unternehmen, davon sind über 99 Prozent kleine und mittlere Betriebe (KMU) mit weniger als 250 Beschäftigten.

Ein Mann arbeitet an einer Maschine Tischler bei der Arbeit (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) © M. Staudt / grafikfoto.de

Statistisch gesehen gehören nur rund 400 Unternehmen nicht zum Mittelstand. Von den rund 965.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Schleswig-Holstein arbeiten 738.000 Menschen (rund 76 Prozent) im Mittelstand. Der Mittelstand bietet die meisten Ausbildungsplätze an, hier findet die Integration junger Menschen in das Arbeitsleben statt.

Der Mittelstand als Motor der Wirtschaft

Der Mittelstand ist nicht nur das größte und vielfältigste Segment der schleswig-holsteinischen Wirtschaft, er ist der Motor für Wachstum und Beschäftigung und sorgt mit seinem Engagement in der dualen Ausbildung für die Fachkräfte von morgen. "The German Mittelstand" ist auch im Ausland ein Begriff. In Schleswig-Holstein gibt es viele sogenannte „Hidden Champions“, die in ihrem Bereich Weltmarktführer sind.

Mit gezielten Förderprogrammen unterstützt das Land die mittelständischen Betriebe in Schleswig-Holstein.

Vielfältiges Handwerk

Die Handwerksbetriebe sind ein aktiver und dynamischer Bestandteil des schleswig-holsteinischen Wirtschaftslebens. Allein im Handwerk werden in 31.330 Betrieben mit einem Umsatz von rund 17,3 Mrd. rund 171.000 Mitarbeiter beschäftigt. Handwerk bedeutet Vielfalt an Gewerken mit Berufen von A wie Augenoptiker bis Z wie Zweiradmechaniker. Es verbindet Kreativität, Innovation und Kundennähe und traditionelle Fertigkeiten mit modernen Technologien.