Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Kindertagesstätten - Bildung für die Kleinsten

© M. Staudt / grafikfoto.de

Kindertagesstätten

Minister Dr. Garg beim Antrittsbesuch in einer KiTa Minister Dr. Garg beim Antrittsbesuch einer KiTa (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Minister Dr. Heiner Garg beim Besuch einer Kita © Sozialministerium

Neuordnung der Kita-Finanzierung

In den vergangenen Jahren hat sich in Schleswig-Holstein eine hochkomplexe und mitunter hochkomplizierte Struktur des Kita-Finanzierungssystems ergeben. Die Neuordnung der Kita-Finanzierung in ein transparenteres, bürokratieärmeres und landesweit vereinheitlichtes Finanzierungssystem ist ein Leitprojekt dieser Landesregierung, das bis zum Ende der Legislaturperiode, also bis 2022, umgesetzt werden soll.

Begrenzung der Elternbeiträge

Anfang des Jahres 2018 beginnt die Landesregierung unter Einbeziehung von Kommunen, Trägern und Eltern, Grundpfeiler für die geplante Neustrukturierung des Finanzierungssystems zu erarbeiten. Durch einen landeseinheitlichen Deckel der Elternbeiträge sollen erstmalig die Beiträge der Eltern begrenzt werden. Im April 2018 sollen erste Eckpunkte zur geplanten Neuordnung der Kita-Gesetzgebung dem Landtag vorgelegt werden.

Qualitätssteigerung

Im Zuge dieser Neuordnung ist geplant, bis zum Jahr 2022 zusätzlich 481 Mio. Euro für die Kitafinanzierung bereitzustellen. Mit 136 Mio. Euro sollen die Eltern entlastet werden, mit weiteren 135 Mio. Euro soll der Betriebskostenzuschuss des Landes an die Kommunen aufgestockt werden. Weitere 210 Mio. Euro sollen in Maßnahmen zur Steigerung der Qualität fließen. Sehr konkret sollen zum Beispiel bereits im Jahr 2018 5 Mio. Euro mehr Qualitätsmittel fließen, u.a. in die Ausweitung der Maßnahme „2. Kraft am Nachmittag".

Weitere Informationen

Amtsblatt für Schleswig-Holstein, Erlass "Förderung von Kindertagesbetreuung, Sprachbildung und Hortmittagessen 2018/2019"

Situation des Kita-Systems in Schleswig-Holstein




Auf einen Blick - Das wollen wir erreichen:

1 Elternbeiträge deckeln

2 Kommunen entlasten

3 Qualität in den Einrichtungen steigern

4 Gesetzliche Grundlagen schaffen