Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Flüchtlinge in Schleswig-Holstein

© Hans Kohrt


Sonderprogramm Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug



Bundesfreiwilligendienst

link Sonderprogramm

Der Bund finanziert bis Ende 2018 bis zu 10 000 zusätzliche Plätze im Bundesfreiwilligendienst. Die Plätze stehen auch Asylberechtigten, Personen mit internationalem Schutz nach der Richtlinie 2011/95/EU und Asylbewerberinnen und Asylbewerbern offen, bei denen ein rechtmäßiger und dauerhafter Aufenthalt zu erwarten ist.

Bei einem BFD-Einsatz von Flüchtlingen sind bei Bedarf Intensivsprachkurse von vier Wochen zu Dienstbeginn vorgesehen sowie einsatzbegleitende Maßnahmen zur Erlangung bzw. Verbesserung deutscher Sprachkenntnisse möglich.

Weitere Informationen über den Bundesfreiwilligendienst erhalten Sie über das Ehrenamtsportal des Landes.

Engagiert in Schleswig-Holstein - Bundesfreiwilligendienst