Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Digitale Agenda
für Schleswig-Holstein

© ninog / Fotolia

E-Government implementieren

E-Government-Strategie umsetzen. Eine zukunftsfähige Verwaltung benötigt innovative Lösungen und modernes E-Government. Elektronische Akten, direkte Bürgerbeteiligung und ein digitales Bürgerkonto, wollen wir als Landeregierung weiterentwickeln. Dies setzen wir mit unserer E-Government-Strategie um.

Dafür setzen wir auf folgende politische Initiativen und Schwerpunkte:

alle öffnen

Die Ziele der E-Government Strategie umsetzen

Mit unserer E-Government-Strategie legen wir die Ziele für die Entwicklung der modernen Verwaltung fest. Wir setzen gemeinsam mit den Kommunen ein kooperatives, ebenenübergreifendes E-Government um. Wir kooperieren über den IT-Planungsrat eng mit anderen Bundesländern und dem Bund. Wir werden sowohl unser IT-Budget als auch unser IT-Personal den durch eine zunehmende Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung steigenden Anforderungen anpassen.

Digitales Bürger- und Unternehmenskonto einführen

Als Landesregierung streben wir ein digitales Servicekonto für Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen an. Dieses Servicekonto wird der bundesweit verfügbare Einstieg in schleswig-holsteinische E-Government-Angebote sein.

Elektronische Zugangskanäle zur Verwaltung verbessern

Aufbauend auf dem bisher vorhandenen Zuständigkeitsfinder Schleswig-Holstein (ZuFiSH) soll zukünftig neben den bestehenden Verwaltungsleistungen auch über die zugehörigen Online-Angebote informiert werden. Diese werden im Rahmen eines einheitlichen Einstiegsportals zur Verwaltung verlinkt.

Antragsverfahren digitalisieren und vereinfachen

Entscheidend für Bürgerservices der Verwaltung ist, dass diese einfach, personenbezogen und datenschutzkonform genutzt werden. Hier bieten sich auch Schnittstellen für Drittangebote an. Deshalb richten wir ein zentrales Web Angebot für Anträge an die Landes- und Kommunalverwaltungen in Schleswig-Holstein ein.

Bürgerbeteiligung bei der Landesentwicklung verbessern

Bürgerinnen und Bürger werden künftig durchgängig in die Landesentwicklung eingebunden. Die Landesverwaltung öffnet Verwaltungsprozesse für elektronische Bürgerbeteiligung und bietet in Ihrer Infrastrukturverantwortung nutzbare Werkzeuge an, wie zum Beispiel in der Bauleitplanung, der Landesentwicklungsplanung und bei Volksinitiativen.

E-Akte zur schnelleren Bearbeitung von Fällen einführen

Zur Modernisierung gehört ebenfalls die Schaffung einer übergreifenden Prozesslandkarte, um Maßnahmen im Bereich E-Government planen und umsetzen zu können, die zu nahtlosen Verwaltungsleistungen für Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen führen. Besonders wichtig ist dabei die erfolgreiche Einführung der elektronischen Aktenführung in allen öffentlichen Verwaltungen in Schleswig-Holstein.

Mit Datenschutz und Datensicherheit die Digitale Souveränität der Landesverwaltung sichern

Das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in eine ordnungsgemäße Verarbeitung ihrer Daten ist die entscheidende Grundlage für alle neuen Formen der elektronischen Interaktion mit Bürgerinnen und Bürgern. Um integrierte und interaktive Dienstleistungen anbieten zu können, müssen wir mehr aus den bereits verfügbaren Daten schöpfen und gleichzeitig sicherstellen, dass die berechtigten Interessen der Bürgerinnen und Bürger auf Vertraulichkeit und nachvollziehbare Verwendung der Daten gewahrt bleiben. Wir setzen datenschutzfreundliche und -fördernde Informationstechnik ein und bauen unsere eigenen Kompetenzen im Bereich des Datenschutzes und der Datensicherheit aus. Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung potenziell kritischer Datenverarbeitungen werden wir durch neue Konzepte, wie beispielsweise unter parlamentarischer Kontrolle stehende Datentreuhänder, zusätzlich absichern. Wir machen uns unabhängig von Monopolstellungen und stellen die Digitale Souveränität des Landes durch verstärkten Einsatz von Open Source-Software und den Eigenbetrieb bei unserem Dienstleister Dataport sicher.