Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Coronavirus
Informationen für Schleswig-Holstein

© Thomas Frey / dpa

Aktuelle Meldungen

Zusammengestellte Stühle und ein geschlossener Strandkorb stehen während der Corona-Pandemie vor einem Gastronomiebetrieb. © dpa
10.04.2021

Land än­dert Co­ro­na-Ver­ord­nung

Ab Montag darf die Außengastronomie öffnen. Ab dem 19. April können Modellprojekte starten.

Die Schlei von oben, Gewitterwolken am Himmel © T. Eisenkrätzer / grafikfoto.de
09.04.2021

Mo­dell­pro­jekt Ur­laub

Das Land hat gemeinsam mit Tourismus-Fachleuten vier Modellprojekte ausgewählt, in denen das corona-konforme Urlauben geprobt werden soll.

Ein Spender mit Desinfektionsmittel in einer Buchhandlung © dpa
09.04.2021

Neue Re­ge­lun­gen in drei Krei­sen

In Neumünster und Rendsburg-Eckernförde gelten ab dem 12. April verschärfte Vorschriften. In Pinneberg können Regelungen gelockert werden.

Eine Hand mit Handschuhen hält eine Spritze an einen Arm. © dpa
08.04.2021

Vor­ge­hen wird fort­ge­setzt

Impfberechtigte Bürger:innen, die 59 Jahre und jünger sind, werden in den Impfzentren weiterhin mit mRNA-Impfstoffen geimpft.

Vier Schauspieler in barocker Kleidung stehen auf einer Bühne. © M. Ruff / grafikfoto.de
08.04.2021

Per­spek­ti­ve für die Kul­tur

Beim Kulturministerium sind 40 Bewerbungen aus allen Sparten und Regionen für Modellprojekte eingegangen.

Eine Fußballmannschaft bildet einen Kreis, um sich auf das bevorstehende Spiel einzuschwören. © M. Staudt / grafikfoto.de
08.04.2021

Großes In­ter­es­se für Sport

Viele Schleswig-Holsteiner:innen wollen ausprobieren, wie Sport im Verein trotz Pandemie möglich ist. Das zeigen 27 Bewerbungen für Modellprojekte.

Spaziergänger am Strand von Sylt © M. Staudt / grafikfoto.de
08.04.2021

Tou­ris­mus in en­gem Rah­men

Touristische Modellprojekte sollen zeigen, dass Urlaub in Pandemiezeiten unter Auflagen möglich ist. Nun stehen zwölf Bewerbungen zur Auswahl.

Blick über eine Blumenwiese auf ein Hofcafé mit Gästen, im Hintergrund ein Reetdachhaus © M. Staudt/grafikfoto.de
07.04.2021

Au­ßen­ga­stro­no­mie kann öff­nen

Ab Montag können gastronomische Betriebe ihre Außenflächen in Schleswig-Holstein öffnen. Die Regeln für den Einzelhandel werden fortgeführt.

Minister Garg und Monika Schliffke von der Kassenärztlichen Vereinigung stehen in einem Praxisraum. Ein Arzt zeigt ihnen ein Tablett mit mehreren Spritzen. © Ulf Dahl / Kieler Nachrichten
07.04.2021

Impf­start in Arzt­pra­xen

Seit Dienstag dürfen auch niedergelassene Ärzt:innen gegen das Coronavirus impfen. Zum Start hat Gesundheitsminister Garg eine Praxis besucht.

Informationen auf einen Blick

Dokumente

Eine Person arbeitet in einem Labor. Darüber ein Textkasten mit der Aufschrift "FAQ Coronavirus" © Staatskanzlei

Häu­fig ge­stell­te Fra­gen zum Co­ro­na­vi­rus

Die besondere Situation rund um das Coronavirus wirft viele Fragen auf. Die häufigsten beantworten wir in einer regelmäßig ergänzten Liste.

Ein Stapel mit Laufmappen mit der Aufschrift "Landesregierung Schleswig-Holstein" © Staatskanzlei

Landesverordnung und Erlasse zum Umgang mit SARS-CoV-2

Die Landesregierung hat weitreichende Regelungen beschlossen, um das neuartige Coronavirus einzudämmen.

Blick auf eine Promenade in Timmendorfer Strand. Vor dem Eingang der Promenade ist ein Schild aufgestellt, dass auf die dortige Maskenpflicht hinweist. © dpa

Re­ge­lun­gen in den Krei­sen und kreis­frei­en Städ­ten

Das Land wertet wöchentlich die Infektionszahlen aus und beschließt nötige regionale Einschränkungen. Hier finden Sie die jeweiligen Regelungen.

Ein Arzt impft eine junge Frau. © dpa

Imp­fun­gen und Test­sta­tio­nen

Informationen zur SARS-CoV-2-Schutzimpfung und interaktive Karte der Teststationen in Schleswig-Holstein.

Einige Geldscheine auf einem Tisch © moerschy / pixabay.com

Hil­fen für Un­ter­neh­men und Selbst­stän­di­ge

Damit die Auswirkungen der Corona-Krise möglichst gering bleiben, hat die Landesregierung umfangreiche Hilfen auf den Weg gebracht.

Das anerkannte Logo für Leichte Sprache sowie für Deutsche Gebärdensprache ­

Bar­rie­re­freie An­ge­bo­te

Informationen rund um das Coronavirus in Leichter Sprache sowie in Deutscher Gebärdensprache.


Auch interessant