Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Coronavirus
Informationen für Schleswig-Holstein

© Thomas Frey / dpa

Kinderimpfungen

Können sich Kinder in Schleswig-Holstein impfen lassen?

Es wird empfohlen, die Impfung Ihres Kindes in der vertrauten Kinderarztpraxis vornehmen zu lassen. Sofern Termine verfügbar sind, können Impftermine für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren auch in den Impfstellen gebucht werden. Bei der Buchung von Terminen für Kinder (5-11 Jahre) wird automatisch ein Termin zur Zweitimpfung im Abstand von 3 Wochen vergeben.

Eltern, die ihr Kind zum Impftermin begleiten, können in den Impfstellen ebenfalls geimpft werden. Hierfür muss kein separater Termin gebucht werden. Termine für die Impfung für Kinder werden immer als Erst- und Zweitimpfungstermin vergeben. Über einzelne Impftermine sollen Kinder geimpft werden, deren Erstimpfung z.B. im Rahmen einer Impfaktion erfolgt ist.

Termine können nur entsprechend der durch den Bund gelieferten Impfstoffmengen angeboten werden. Bei Stornierungen können einzelne Termine wieder verfügbar sein. Als Alternative finden Sie offene Impfaktionen, die gesondert gekennzeichnet sind.

Die STIKO empfiehlt bisher die Kinder-Impfung unter 12 Jahren nur für bestimmte Gruppen, wie beispielsweise für Kinder mit Vorerkrankungen.

Weitere Info: RKI - Empfehlungen der STIKO - Pressemitteilung der STIKO zur COVID-19-Impfempfehlung für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren (9.12.2021)

Welcher Impfstoff steht für Kinder zur Verfügung?

Für Kinderimpfungen (5-11 Jahre) wird der Kinderimpfstoff von BioNTech angeboten.

Was ist zu beachten bei der Impfung von Kindern und Jugendlichen?

Informationen dazu stellt die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung bereit unter:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Corona-Schutzimpfung bei Kindern und Jugendlichen

Wird für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren eine Booster-Impfung empfohlen?

Seit dem 13.01.2022 empfiehlt die STIKO (Ständige Impfkommission) ebenfalls eine Auffrischimpfung für Kinder und Jugendliche im Alter von 12-17 Jahren mit dem mRNA-Impfstoff Comirnaty in der altersentsprechenden Dosierung (30 µg). Die 3. Impfstoffdosis soll in einem Mindestabstand von 3 Monaten zur vorangegangenen Impfung verabreicht werden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Pressemitteilung der STIKO zur COVID-19-Auffrischimpfung bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 12-17 Jahren

Die Impfung erfolgt nach individueller Aufklärung durch den impfenden Arzt / die impfende Ärztin. Um als unter 18-Jähriger eine Boosterimpfung erhalten zu können, gibt es deshalb eine separate Einwilligungserklärung für Jugendliche ab 14 Jahren. Für 12 und 13-Jährige muss die Einwilligung durch die Erziehungsberechtigten unterschrieben werden.

Fragen und Antworten zu Kinderimpfungen des Bundesgesundheitsministeriums finden Sie hier: Fragen und Antworten zur Kinderimpfung gegen COVID-19 - Bundesgesundheitsministerium